Der erste Planetariumsprojektor der Welt. - © Quelle Zeiß-Archiv
Der erste Planetariumsprojektor der Welt.
Quelle Zeiß-Archiv
Sonntag
03.03.2024 · Raumflugplanetarium ·

Im Foyer des Planetariums ist eine Plakat- und Exponatausstellung zu besichtigen. Anlass ist das 100. Jubiläum des Projektionsplanetariums, wie wir es heute kennen. Am 21. Oktober 1923 wurde ein solches Gerät, entwickelt von Zeiß in Jena, im Münchener Deutschen Museum zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. 20 Plakate stellen die 100 jährige Geschichte dieser "Wunder von Jena" genannten Erfindung dar.

Am 26. April 1974 öffneten sich zum ersten Mal die Türen des Planetariums in Cottbus. Es war der erste größere Planetariumsneubau für öffentliche Vorführungen in der DDR. Das Planetarium in Cottbus, das heute erfolgreich durch einen Verein betrieben wird, hat sich in seiner 50 jährigen Geschichte ebenfalls ständig technisch weiter entwickelt und genügt heute modernen Anforderungen an ein solches Haus. Gemäß dem Motto des 100jährigen Jubiläums - "Die Sterne waren nur der Anfang" kann man heute hier nicht nur interessantes über den Weltraum erfahren, sondern in vielfältige Welten eintauchen.

Wichtiger Hinweis
Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Planetariums besichtigt werden.