Willkommen in Cottbus/Chóśebuz
Cottbus/Chóśebuz ist bislang gut durch die Corona-Krise gekommen, vor allem dank des vernünftigen Umgangs der Cottbuserinnen und Cottbuser mit den Regelungen. Lassen Sie uns weiter umsichtig bleiben, um die Erfolge nicht zu gefährden. Mit Abstand, Hygiene und Alltagsmaske.
Jan Gloßmann

Die Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz wird Bürgeranliegen in den kommenden Wochen aus epidemiologischen Gründen weiterhin prioritär mit Terminvergaben bearbeiten.
Flankierend dazu gibt es für alle Verwaltungsbereiche für dringende Angelegenheiten, die keine Terminabstimmung zulassen sowie für Notsituationen folgende allgemeine Sprechstunden:

  • Dienstag: 15:00 – 17:00 Uhr
  • Donnerstag: 10:00 – 12:00 Uhr

Für folgende Verwaltungseinrichtungen gelten weiterhin die folgenden Kontakt -E-Mails, -Telefonnummern und Online-Terminvergaben:

  • Bürgerservice
    (Wohngeld / Wohnungswesen, Standesamt, Stadtbüro , Ausländerbehörde, Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde, Straßenverkehrsbehörde)
    Ab sofort können für das Stadtbüro auch wieder Termine für Samstag, den 22.08.2020 und die folgenden Samstage gebucht werden.

  • Jugendamt
    (Soziale Dienste, Finanzielle Hilfen, Kindertagesbetreuung, Jugend und Familie, Amtsvormundschaften / Amtspflegschaften)

  • Gesundheitsamt

Die Kontaktnummern der anderen Organisationseinheiten finden Sie auf der jeweiligen Seite des Fachbereichs.

Im Technischen Rathaus und im Dienstleistungsturm besteht auf den Gängen und in den Wartebereichen sowie den Fahrstühlen die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung.

Jan Gloßmann

Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg, zuletzt geändert am 11.08.2020 und verlängert bis 04.09.2020

Auszug: Die Abstands- und Hygieneregeln müssen weiterhin generell eingehalten werden. Die Maskenpflicht im Einzelhandel, im Nahverkehr und auf Flughäfen gilt weiterhin. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist ebenso in Schulgebäuden und Horten mit Ausnahme der Unterrichts- und Gruppenräume vorgeschrieben.