Verkehrsplanung

Verkehr ist Ausdruck einer lebendigen, modernen Stadt. Um den Mobilitätsbedürfnissen der Cottbuserinnen und Cottbuser sowie der Gäste gerecht zu werden, ist eine Verkehrsplanung notwendig, die für die verschiedenen Nutzergruppen adäquate Verkehrssysteme entwickelt. Dabei sind die Belange von ALLEN Verkehrsteilnehmern (Fußgänger, Radfahrer, ÖPNV, PKW- und LKW-Verkehr) zu berücksichtigen. In dem Planungsprozess sind die Auswirkungen der einzelnen Verkehrsarten auf die Umwelt stets zu betrachten.

Aufgaben der kommunalen Verkehrsplanung:

  • Verbesserung der Verkehrswege (Straßen UND Radwege UND Fußwege),
  • Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV),
  • Erhöhung der Verkehrssicherheit,
  • Steigerung des Anteils des Umweltverbundes bei der Verkehrsmittelwahl, d.h. Steigerung des Anteils des Fuß- und Radverkehrs und Erhöhung der Nutzung des ÖPNV
  • Realisierung der „Stadt der kurzen Wege“
  • Reduzierung von Lärm- und Luftschadstoffen.

Einen Einblick in die aktuellen Projekte der Cottbuser Verkehrsplanung erhalten Sie in den folgenden Kapiteln.