Cottbuser Ostsee

Potenzialanalyse „Cottbuser Ostsee"

Seit 2006 formuliert die Stadt Cottbus mit den weiteren Anrainergemeinden die Entwicklungsziele für die Bergbaufolgelandschaft des ehemaligen Tagebaus Cottbus-Nord im Masterplan Cottbuser Ostsee. Sie sind in das von der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg erarbeitete Regionale Entwicklungskonzept Cottbus – Guben – Forst (Lausitz) eingeflossen.

Beide Konzepte heben deutlich das Ziel hervor, mit dem Cottbuser Ostsee in der Region eine nachhaltige Entwicklung zu ermöglichen, wirtschaftliche Impulse zu setzen und sowohl für die Bewohner als auch für die Gäste eine hohe Attraktivität für unterschiedlichste Bedürfnisse bieten zu können. Mit der Potenzialanalyse, an der neben der Stadt Cottbus und den Anrainergemeinden Neuhausen/ Spree, Teichland und Wiesengrund auch Vertreter verschiedenster Institutionen und Interessensgruppen mitgewirkt haben, wurden die ermittelten Potenziale des künftigen Sees den zu erwartenden Bedürfnissen der künftigen Nutzer gegenübergestellt und auf dieser Basis die Entwicklungsziele präzisiert.

Das Ergebnis stellt die Weichen für die anstehenden Infrastrukturmaßnahmen der Gemeinden und bietet Anreize für die erforderlichen privatwirtschaftlichen Investitionen. Die Potenzialanalyse bildet das Gerüst der Ziele und Handlungsfelder der größten Stadtentwicklungsaufgabe mit überregionaler Ausstrahlung für die nächsten 15 Jahre sowohl für die öffentliche Hand als auch für das private Engagement.

Marietta Tzschoppe
Bürgermeisterin

Aktuelle Materialien

Der Cottbuser Ostsee 2010 und...
 ... im Jahr 2025

Beschlüsse der Stadtverordnetenversammlung zum Cottbuser Ostsee

  • Potenzialanalyse Cottbuser Ostsee
    Beschluss IV-058-22/16

  • Masterplan Cottbuser Ostsee
    Beschluss IV-059-22/16

  • Grundsatzpositionierung der Stadt Cottbus zum Cottbuser Ostsee als Schwerpunktprojekt der künftigen Stadtentwicklung:
    Beschluss IV-038-22/16

  • Entscheidung zur zeitlich befristeten Einrichtung eines Managements für den Gesamtprozess zur Entwicklung des Cottbuser Ostsees
    Beschluss IV-061-22/16

  • Stellungnahme der Stadt Cottbus zum Antrag auf wasserrechtliche Planfeststellung zum Vorhaben "Gewässerausbau Cottbuser Ostsee, Teilvorhaben 2 - Herstellung des Cottbuser Ostsees", 1. Tektur
    Beschluss IV-073-22/16

Allgemeine Informationen

Anschrift
Stadtverwaltung Cottbus
Fachbereich Stadtentwicklung
Karl-Marx-Straße 67
03044 Cottbus
Ansprechpartner
Frau Kiese
Telefon
0355-612 4112
Fax
0355-612 134112
E-Mail-Adresse