STADTRADELN 2020

Zum ersten Mal dabei – Die Stadt Cottbus/Chóśebuz nimmt am STADTRADELN 2020 teil!

Jan Gloßmann; Madeleine Henning-Waniek

Viele Cottbuserinnen und Cottbuser legen ihre gewohnten Wege bereits mit dem Fahrrad zurück. Mit der Teilnahme am STADTRADELN wird die Möglichkeit gegeben, sichtbar für politisch Verantwortliche zu werden und direkt Feedback zum aktuellen Zustand des Radverkehrsnetzes unserer Stadt zu geben. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse werden bei der Erarbeitung des neuen Cottbuser Radverkehrskonzept einbezogen. So besteht die Chance spielerisch und unbürokratisch etwas zur Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur in Cottbus/Chóśebuz beizutragen und obendrein noch Preise zu gewinnen!

Was ist das STADTRADELN?

Das STADTRADELN ist die weltgrößte Fahrradkampagne, die für Klimaschutz und Radverkehrsförderung steht. Im Rahmen des Wettbewerbes gilt es, bewusst möglichst viele (Alltags)wege mit dem Fahrrad zurückzulegen und die gesammelten Kilometer zu dokumentieren. Diese werden auf Stadtebene gutgeschrieben und messen sich dann bundesweit mit allen anderen Teilnehmerkommunen in einem Ranking.

Da Cottbus/Chóśebuz erstmalig beim STADTRADELN teilnimmt, haben wir die Möglichkeit vom Klima-Bündnis als beste Newcomer-Kommune ausgezeichnet zu werden – vorausgesetzt wir treten alle kräftig in die Pedale!

Wann findet das STADTRADELN in Cottbus/ Chóśebuz statt?

  • vom 06.09. bis 26.09.2020
  • Auftakt : 06.09.2020 um 9:30 Uhr auf dem Stadthallenvorplatz
  • anschließend geführte Radtour zum Gräbendorfer See vom Cottbuser OstSEE Sportverein e.V.
    (unterschiedliche Strecklängen von ca. 10 km, 25 km und 60 km)

Wer kann mitmachen?

Alle, die in Cottbus wohnen, arbeiten, studieren oder einem Verein angehören. Es gibt kein Mindestalter!

Was kostet die Teilnahme?

Nichts! Eine Teilnahme beim STADTRADELN in Cottbus/ Chóśebuz ist gänzlich kostenlos.

Warum soll ich beim STADTRADELN mitmachen?

Beim STADTRADELN leistet jede/r einen Beitrag zur eigenen Gesundheit und dem Klimaschutz. In Kombination mit der STADTRADELN-App trägt man zudem zu einer besseren Radverkehrsförderung der Stadt bei, indem die Streckenführung und Problemstellen auf dem Weg registriert und anonym ausgewertet werden. So weiß die Stadt welche Wege gern befahren werden und wo Radwege saniert oder neugebaut werden müssen.

Alle Teilnehmenden haben die Chance auf lukrative Preise wie Fahrradtaschen und Smartphonehalter für Fahrräder. Mehr Details dazu in Kürze!

Wie kann ich mitmachen?

Am einfachsten verläuft die Registrierung über die Internetseite www.stadtradeln.de/cottbus oder über die STADTRADELN-App. (für Android und iOS). Wir empfehlen den Download der STADTRADELN-App, da die geradelten Kilometer via GPS automatisch gespeichert werden. Wer kein Smartphone nutzen will, kann die Kilometer im Internet auf der stadtradeln-Seite eintragen. Für Radler und Radlerinnen ohne Internetzugang besteht zudem die Möglichkeit, ab dem 01.09.2020 im Foyer des Technischen Rathaus einen Erfassungsbogen zu erhalten, auf dem die erradelten Kilometer händisch einzutragen sind.

Wir empfehlen die Nutzung der App, da sie nicht nur praktisch und leicht bedienbar ist, sondern die erhobenen Daten auch bei der Neuplanung des Radverkehrskonzept genutzt werden können.

Hier können Interessierte, die unsere Online-Angebote nicht nutzen möchten, den Anmeldebogen und die Kilometererfassungsbögen herunterladen.
Beides können Sie entweder eingescannt an cottbus@stadtradeln.de senden oder am Empfang des Technischen Rathauses (Karl-Marx-Straße 67, 03044 Cottbus) abgeben.

1Anmeldebogen für Team-Captains zum Stadtradeln 2020 (PDF / 71.05 KByte / 03.09.2020)
2Kilometererfassungsbogen 06. - 12.09.2020 (PDF / 116.48 KByte / 03.09.2020)
3Kilometererfassungsbogen 13.09. - 19.09.2020 (PDF / 88.62 KByte / 03.09.2020)
4Kilometererfassungsbogen 29. - 26.09.2020 (PDF / 88.43 KByte / 03.09.2020)

Wer steckt hinter dem STADTRADELN?

Seit 2008 organisiert das Klima-Bündnis die Kampagne STADTRADELN. Das Klima-Bündnis ist ein Netzwerk europäischer Kommunen in Partnerschaft mit indigenen Völkern, das lokale Antworten auf den globalen Klimawandel entwickelt. Dazu gehört auch die Kampagne STADTRADELN. Die Stadt Cottbus/Chóśebuz nimmt dieses Jahr erstmalig daran Teil. Die lokale Koordination übernimmt ein radbegeistertes Team der Stadtverwaltung mit freundlicher Unterstützung durch den adfc Cottbus, den Stadtsportbund Cottbus e.V., Radsportclub Cottbus e.V. und die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße

Tagaktuelle Statistik

Unsere lokalen Partner und Unterstützer

Stadtradeln