Der Film zeigt, wie binnen der nächsten 10 Jahre vor den Toren der Stadt Cottbus (100 Kilometer südöstlich von Berlin) das größte künstlich angelegte Gewässer Deutschlands entsteht – der Cottbuser Ostsee. Das Seebecken bildet der ehemalige Braunkohletagebau Cottbus-Nord, einen Großteil des Wassers liefert die Spree.