Der Notruf! Wenn Sie einmal Hilfe brauchen.

Die meisten Notrufe erreichen die Feuerwehr und den Rettungsdienst über die gemeinsame Notrufnummer 112. Unter dieser Nummer erreichen Sie rund um die Uhr Hilfe bei medizinischen Notfällen, bei Unfällen und Bränden.

Wie so oft ist es wichtig, Ruhe zu bewahren.

Für die meisten Menschen ist es eine ungewohnte Situation, in einem Notfall auf Hilfe angewiesen zu sein. Die Aufregung ist daher ganz normal.

Versuchen Sie trotzdem, Ruhe zu bewahren und die Fragen des Disponenten zu beantworten!

Für den Disponenten ist es wichtig, klare Informationen über den Notfall zu bekommen. Er wird Sie nach einem bestimmten Schema befragen:

  • Wo ist der Notfallort? Nennen Sie mir Straße und Hausnummer!
  • Wer ruft an? Sagen Sie mir, bei wem wir uns melden müssen!
  • Was ist geschehen? Sagen Sie mir, was passiert ist!
  • Wie viele Personen sind verletzt? Sagen Sie mir, wie viele Verletzte gibt es!
  • Welchen Zustand hat der Patient?
  • Sagen Sie mir, ob der Patient noch atmet!
  • Sagen Sie mir, ob Sie noch mit dem Patienten sprechen können!

Warten Sie auf Rückfragen! Bewahren Sie Ruhe! Der Disponent wird Ihnen gegebenenfalls noch mehr Fragen stellen. Werden Sie nicht ungeduldig. Während der Disponent mit Ihnen spricht, werden die Fahrzeuge bereits alarmiert und sind auf dem Weg zu Ihnen.

Bitte befolgen Sie die Anweisungen des Disponenten, die er Ihnen am Schluss des Gespräches gibt. Leisten Sie wenn möglich Erste Hilfe, machen Sie sich in jedem Fall bemerkbar und weisen Sie die Fahrzeuge ein!

Notfall-Telefaxe in 10 verschiedenen Sprachen (Emergency Fax in 10 different languages)

Fax
0355 632 224
Link zur Homepage
Zum Download: