Lkw wirbt bundesweit für Cottbus/Chóśebuz

15.10.2019
Jan Gloßmann

Das Speditionsunternehmen Knocha und die Stadt Cottbus/Chóśebuz haben gemeinsam mit der Agentur Hyperworx einen Lkw mit Cottbus-Werbung gestaltet. Ab Herbst ist der Lkw bundesweit unterwegs und wirbt für die Stadt und den künftigen Cottbuser Ostsee.

Die Idee stammt vom Unternehmen Knocha selbst. Auf der Längsseite des Trailers steht die Botschaft „Ostsee in Sicht! Cottbus wird Hafenstadt." Damit wird Cottbus/Chóśebuz nicht nur als Reiseziel zwischen dem Spreewald und dem Lausitzer Seenland präsentiert, sondern es zeigt auch den Wandel von einer Revier- in eine Hafenstadt.

„Mit dieser Lkw-Aktion können wir Cottbus/Chóśebuz als zukunftsweisenden Wirtschaftsstandort mit Potenzial und als attraktiven Wohn- und Lebensort auf eine ganz neue Art vorstellen und bekannt machen", so Oberbürgermeister Holger Kelch. Auch Horst Knocha, Geschäftsführer der Spedition Knocha in Cottbus/Chóśebuz, ist stolz, dass seine Fahrzeugflotte künftig auf Deutschlands Straßen als Botschafter für die Stadt Cottbus/Chóśebuz unterwegs ist. Daniela Paulig, vom Stadtmarketing der Stadt Cottbus/Chóśebuz, begrüßt diese Werbeaktion: „Gemeinsam steigern wir mit diesem rollenden Botschafter den Bekanntheitsgrad der Stadt und machen neugierig auf den künftigen Cottbuser Ostsee. Die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Knocha zeigt uns, wie mit der neuen Stadtmarke gearbeitet und gemeinsam für die Stadt Cottbus/Chóśebuz geworben wird."