Am 5. September beginnt das Herbstsemester 2011 der Volkshochschule Cottbus

09.08.2011
 Volkshochschule Cottbus, Geschäftsstelle, Neumarkt 5
Volkshochschule Cottbus, Geschäftsstelle, Neumarkt 5

Am 5. September startet an der Cottbuser Volkshochschule das neue Herbstsemester. Bis zum 28. Januar 2012 können interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Region das breit gefächerte Weiterbildungsangebot der Bildungseinrichtung nutzen. Auch zu diesem Semester gibt es wieder ein gemeinsames Programmheft der beiden Volkshochschulen Cottbus und Spree-Neiße. Insgesamt werden 168 Kurse angeboten, die sich auf die einzelnen Fachbereiche wie folgt aufteilen:
Gesellschaft 11 Kurse
Kunst und Kultur 24 Kurse
Gesundheit 33 Kurse
Sprachen 58 Kurse
Arbeit und Beruf 37 Kurse
Spezial 5 Kurse

77 Dozenten vermitteln Wissen, entwickeln Fähigkeiten und Fertigkeiten bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und helfen beim selbstgesteuerten Lernen. Von den insgesamt 168 Lehrveranstaltungen sind 15 neu in das Angebot aufgenommen worden. Auf der Seite 72 des Cottbuser Programmteils sind diese Kurse aufgeführt. Fast in jedem Fachbereich gibt es neue Weiterbildungsangebote.

Schwerpunkte des Herbstsemesters 2011 sind die Bereiche der beruflichen und kulturellen Weiterbildung. Die Nachfrage nach Sprachkursen ist ungebrochen; hier werden die meisten Kurse angeboten – mit 12 verschiedenen Sprachen. Neu im Angebot sind auch Intensiv-Lernkurse, die nur aus kleinen Gruppen bestehen. Vor allem in der beruflichen Weiterbildung und bei den Sprachen sind diese Angebote zu finden. Die Entgelte dafür sind jedoch auch höher kalkuliert.

Am 1. August trat die neue Benutzungs- und Entgeltordnung der Volkshochschule in Kraft. Die Entgelte für eine Unterrichtsstunde an der Weiterbildungseinrichtung wurden etwas erhöht. So sind ab Herbstsemester etwa 30 bis 60 Cent mehr für eine Unterrichtsstunde zu berappen. Gleichzeitig wird der Zahlungsverkehr vereinfacht. Die Teilnehmer müssen zur Bezahlung nicht mehr unbedingt in die Geschäftsstelle kommen; sondern können dies auch per Rechnung oder Einzugsermächtigung erledigen. Empfänger von laufenden Leistungen nach SGB II und XII, Asylbewerberleistungsgesetz und Bezieher von Wohngeld können unter Vorlage ihres Bescheides eine 50-prozentige Entgeltermäßigung erhalten. Der gesamte Wortlaut der neuen Benutzungs- und Entgeltordnung ist auf den Seiten 5 und 6 im Programmheft zu finden.

Am 16. August beginnt in der Geschäftsstelle der Volkshochschule am Neumarkt 5 die Anmeldung für das Herbstsemester 2011. Die Mitarbeiterinnen sind dienstags und donnerstags von 9:00 bis 13:00 und von 14:00 bis 18:00 Uhr sowie mittwochs von 12:00 bis 16:00 Uhr zu erreichen. Anfragen und Kursreservierungen sind auch per Telefon unter der 0355/ 612 3415 oder online unter www.vhs.cottbus.de sowie im Veranstaltungskalender der Stadt Cottbus möglich.