Jahreskonzert der Big Band des Konservatoriums Cottbus

10.12.2009
Die Augustaschule im Jahre 1910. Heute ist in diesem Gebäude das Cottbuser Konservatorium beheimatet.
Die Augustaschule im Jahre 1910. Heute ist in diesem Gebäude das Cottbuser Konservatorium beheimatet.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Jahreskonzert der “Big Band des Konservatoriums“. Treffpunkt ist am Donnerstag, den 17. Dezember, um 19.30 Uhr der Konzertsaal des Konservatoriums.

Die Big Band hat sich mit dem neuen Schuljahr sehr verändert; fast die gesamte Rhythmusgruppe ist neu. Lediglich Philipp am Piano ist noch von der Vorjahresband dabei. Die „Neuen“ sind fast ausschließlich aus der Nachwuchs-Big Band hervorgegangen - ein schönes Ergebnis der kontinuierlichen Arbeit des Konservatoriums. Und wer genau hinschaut, wird die Familiennamen bekannter Cottbuser Musiker entdecken; um den Nachwuchs muss uns also keine Bange sein.

Aber auch ehemalige Mitglieder der Band haben spontan zugesagt, nochmals beim Jahreskonzert mitzuwirken, so dass Frank Petzold als langjähriger Leiter der Big Band wieder eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen konnte. Neben weihnachtlichen Titeln sind besonders jazzige und soulige Stücke zu hören. Und die neuen Bandmitglieder werden gleich von Anfang an zum Improvisieren angehalten, darauf legt Frank Petzold seit eh und je Wert. Dieses Markenzeichen der Band spiegelt sich auch am kommenden Donnerstag wieder. Stücke wie „ Worksong“ oder „ Mr. Clean“ bieten besten Big Band-Sound und genügend Freiraum für Solo-Improvisationen.

Ebenfalls neu in diesem Jahr sind zwei Gesangssolistinnen. Zum ersten Mal werden Elisa und Irina, zwei Schülerinnen von Christiane Altmann, mit der Band singen, „A Mans, Mans World“ und „Theese Boots Are Made For Walking“ sowie das berühmte „Winterwonderland“ werden zu hören sein.

Wie schon erwähnt, für mehr als die Hälfte der jungen Musiker ist zum Weihnachtskonzert Premiere. Sie stehen zum ersten Mal als Big Band-Mitglieder auf einer so großen Bühne. Wünschen wir ihnen Erfolg und dass das Markenzeichen der Gruppe, jugendlich frisches Musizieren und überschäumende Spielfreude, auch in der neuen Big Band 2009/10 erhalten bleibt!

Kartenvorverkauf:
Cottbus-Service, Telefon: 0355/ 75 42 444
Eintritt: 7,- Euro bzw. 5,- Euro