Veranstaltungshinweise zum Tag des Baumes

14.04.2009

24.04.2009, 9.00 Uhr

Pädagogisches Zentrum für Natur und Umwelt (Dahlitzer Straße 12/13)

  • Programm von Schülern der W.-Nevoigt-Grundschule
  • Informationen zum Bergahorn, dem Baum des Jahres 2009 durch Forstrat Arne Barkhausen
  • Baumpflanzaktion von Schülern der W.-Nevoigt-Grundschule und der Fröbel-Grundschule
  • Baumquiz

24.04.2009, 10.15 Uhr

Branitzer Park (Parkplatz Robinienweg)

  • 6. Baumlauf der Umweltschule Dissenchen
  • Baumpflanzung

26.04.2009, 10.00 Uhr

Treffpunkt Lutherplatz an der Lutherkirche (Thiemstraße)

Der Verein Wandern und Touristik im Brandenburgischen Kulturbund e.V. und der Fachbereich Umwelt und Natur der Stadt Cottbus laden zu einer geführten Wanderung unter der Leitung von Dora Liersch und Forstrat Arne Barkhausen ein.
Die Wanderung dauert ca. 3 Stunden und endet im Goethepark.
Interessierte Wanderfreunde sind herzlich willkommen.

Der Tag des Baumes geht auf Aktivitäten des amerikanischen Journalisten Julius Sterling Morton zurück (1872). Er wurde am 27. November 1951 von den Vereinten Nationen beschlossen. Der deutsche Tag des Baumes wurde erstmals am 25. April 1952 begangen. Am Tag des Baumes werden jedes Jahr Feierstunden und Baumpflanzaktionen organisiert, um die Bedeutung der Bäume für den Menschen und die Wirtschaft im Bewusstsein zu halten.

„Andere Festtage dienen der Erinnerung, der Tag des Baumes weist in die Zukunft" Julius Sterling Morton