Seit mehr als 7 Jahren veranstaltet ein Trägerverbund der Kinder- und Jugendarbeit in Kooperation mit dem Jugendkulturzentrum „Glad-House“ und dem Jugendamt die Partyreihe „Deine Party“.

Die Veranstaltungsreihe für Kinder und Jungendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren wird im Durchschnitt von 350 Gästen besucht und findet ca. 5 Mal im Jahr im „Glad-House“ Cottbus/Chóśebuz statt.

Zu den einzelnen Terminen gibt es ein tolles Rahmenprogramm mit und von Jugendlichen mit vielen Highlights und besonderen Überraschungen. So gestalten die Jugendlichen durch eigene Auftritte selbst das Bühnenprogramm. Im großen Saal gibt es die neuste Musik aus den aktuellen Charts und es darf von 17:00 bis 21:00 Uhr getanzt werden. Die DJs (selbst noch jugendlich) orientieren sich an dem Musikgeschmack der kleinen und großen Gäste.

In den letzten Jahren hat sich die Veranstaltung durch die große Beteiligung der Nutzer/innen der jeweiligen Jugendclubs ausgezeichnet, welche einen großen Anteil an dem Erfolg der Veranstaltung haben. So werden verschiedene Aufgabenfelder der Veranstaltung vorrangig in Eigenregie der Jugendlichen übernommen. Neben der Gestaltung des Geschehens auf der Bühne werden hier viele Aufgabenbereiche mit Beteiligung der Jugendlichen organisiert, untereinander abgestimmt und umgesetzt.


pixabay

Beispiele hierfür sind:

  • Obstbar (Planung, Einkauf, Verteilung)
  • Karaoke (Animation, Vorbereitung, Aktualisierung)
  • FoTo BoX (Animation, Ansprache, Information)
  • Graffiti (Planung, Umsetzung, Kalkulation, Orientierung an thematischen Konzepten)
  • Garderobe (eigenständig Einteilung, Organisation, Sicherheit, Unterweisung)
  • Imbiss-Angebote im Wechsel (Einkauf, Kalkulation, Abrechnung, Verkauf)
  • Tattoos & Make-Up (Organisation, Einkauf, Animation)
  • Foto-Doku (Organisation, Vor- und Nachbearbeitung)

Voraussetzungen:

  • Offenheit bei der Planung,
  • keine Verpflichtungen,
  • kein Druck,
  • aber Absprachen

Mehrwert für die Jugendlichen:

  • Wertschätzung durch sichtbares Tragen von Schildern mit Logos (Teil des Organisationsteams sein)
  • autonome Aufgabenverteilung innerhalb der Organisationsgruppe, dadurch DEMOKRATIE-Erleben. (Selbstwirksamkeitserleben)
  • Reflexion und Auswertung, um Aufgabenbereiche zu optimieren
  • Geschlechtssensibilität entwickeln, Bedarfe werden erkannt und Angebote spezialisiert.
  • generationenübergreifender Dialog zwischen älteren Jugendlichen und jüngeren Besucher/innen
  • weiterführender Kontakt in späterem Zusammentreffen bei Freizeitangeboten oder im Jugendclub
  • zahlreiche interkulturelle Zusammenführungen und integrative Begegnungen
  • Öffentlichkeitsarbeit durch Präsenz in sozialen Medien, es soll wahrgenommen werden, dass man sich engagiert und ein Teil des Teams ist ("Deine Party" Organisationsteam)
  • Partizipation in Verbindung mit Beziehungsarbeit durch Betreuer und Sozialarbeiter
  • Entstehung fester Gruppen, welche sonst nichts miteinander zu tun haben
  • Bildung einer Art „Deine Party“-Clubrat