Rückblick: Aktionstage "#MissionInklusion - Die Zukunft beginnt mit dir" vom 06.05. bis 17.05.2019

Grußwort

Der 5. Mai ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Ziel dieses Tages ist, auf die Situation von Menschen mit Behinderung aufmerksam zu machen und sich dafür einzusetzen, dass alle Menschen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können.

Seit 25 Jahren veranstalten Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe und Behindertenselbsthilfe rund um den 5. Mai überall in Deutschland Diskussionsrunden, Informationsgespräche, Demonstrationen und andere Aktionen. Dabei geht es darum, die Kluft zwischen dem im Grundgesetz verankerten Anspruch der Gleichberechtigung für alle Menschen und der Lebenswirklichkeit Stück für Stück zu überwinden.

Die Aktion Mensch unterstützt diese Bemühungen seit vielen Jahren. Dazu entwickelt sie, ausgehend von der sozialpolitischen Lage, jedes Jahr ein übergreifendes Thema, unter dem Organisationen und Verbände ihre Veranstaltungen stellen können. In diesem Jahr lautet das Motto "#MissionInklusion - Die Zukunft beginnt mit dir". Dies ist ein Aufruf an alle, die inklusive Gestaltung unserer Lebenswelt aktiv in die Hand zu nehmen. Diese beginnt schon bei den Jüngsten – denn wenn Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung, unterschiedlicher Herkunftsländer oder mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen von Anfang an gemeinsam groß werden, wird Vielfalt für sie alltäglich. Viele Barrieren, mit denen wir heute konfrontiert sind, entstehen so gar nicht erst. Andere können von Anfang an abgebaut werden.

Holger Kelch
Oberbürgermeister der Stadt Cottbus/Chóśebuz

Harald Altekrüger
Landrat des Landkreises Spree-Neiße

Programmheft