Gewerbeflächenentwicklung

Konzept zur Gewerbeflächenentwicklung der Stadt Cottbus

Die Stadt Cottbus/Chóśebuz hat im Januar 2019 die Fortschreibung ihres Gewerbeflächenkonzeptes in Auftrag gegeben, das die nachhaltige Flächenentwicklung für das Stadtgebiet zum Ergebnis haben soll. Basis einer erfolgreichen städtischen Wirtschaftsentwicklung ist die ausreichende und an den Erfordernissen der Wirtschaft orientierte Verfügbarkeit von Flächen. Vor diesem Hintergrund hat der Fachbereich Stadtentwicklung das Strategiekonzept für die Gewerbeflächen mit dem Hamburger Beratungsinstitut Georg Consulting fortgeschrieben. Das Dortmunder Büro für Regionalanalyse unterstützt die Stadt bei der GIS-gestützten Flächenerhebung und mit dem Aufbau digitaler Informations- und Standortsysteme.

LANDESVERMESSUNG UND GEOBASISINFORMATION BRANDENBURG (2019).

Grundlage für eine zukunftsweisende Gewerbeflächenpolitik ist die Ermittlung des Flächenpotenzials, um auf dieser Basis einen Überblick über für die Wirtschaft nutzbare Flächen und deren Qualität, Marktfähigkeit und Nutzungsintensität zu erhalten. Ein darauf aufbauendes Gewerbeflächenmanagement kann die effektive Nutzung der Flächen dauerhaft sichern. Wie die Nutzung der Bestandsflächen z.B. durch Revitalisierung von Brachflächen und die Vermeidung von Nutzungskonkurrenzen gelingen kann, wird mit dem Konzept fundiert beschrieben. Klare Entwicklungsempfehlungen und Umsetzungsstrategien zu den einzelnen Standorten werden mit dem Ergebnisbericht im I. Quartal 2020 dargestellt.

Gefördert wird das Projekt aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsinfrastruktur- GRW-Infrastruktur.

Die Ergebnisse der bisherigen Projektarbeit wurden zusammen mit Expertenteam in einer öffentlichen Veranstaltung am 15. Oktober 2019 vorgestellt.

Für alle Interessierten sind die Präsentation und eine erste Zusammenfassung der Analyseergebnisse zum Wirtschaftsstandort und der Flächensituation jetzt auch online verfügbar und stehen hier zum Download bereit. Hinweise, Anregungen und mögliche Rückfragen können Sie gern bis zum 04.11.2019 per E-Mail an stadtentwicklung@cottbus.de senden.

Dokument zum Download: