Aufgaben/ Leistungen

Für die Wahrnehmung der Aufgaben nach dem Betreuungsgesetz ist mit Inkrafttreten im Jahr 1992 die Örtliche Betreuungsbehörde in der Stadtverwaltung Cottbus geschaffen worden.

Die Zuständigkeit der Örtlichen Betreuungsbehörde ist für die Stadt Cottbus mit ca. 100.000 Einwohnern gegeben.

  • Beratung und Unterstützung der Betreuer nach dem Betreuungsgesetz (BtG)
  • Mitwirkung bei der Fortbildung von Betreuern
  • Sachverhaltsermittlung für das Betreuungsgericht
  • Benennung von Betreuern und Verfahrenspflegern gegenüber dem Gericht
  • Vorführungs-/Zuführungsaufgaben
  • Führung von Betreuungen (seit 1. Juli 2005 auch Verfahrenspflegschaften) durch Mitarbeiter der Betreuungsbehörde
  • Zusammenarbeit mit Betreuungsvereinen
  • Beratung der Bürger zu Vorsorgevollmachten
  • Öffentliche Beglaubigung von Unterschriften unter Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen

Rechtsgrundlagen

BetreuungsbehördenG ; Bürgerliches Gesetzbuch; Rechtspflegergesetz; Familiensachen und freiwillige Gerichtsbarkeit; Kostenordnung; Betreuungsrechtsänderungsgesetz

!Wichtige Information!

Die für den 15.06.2021 geplante Veranstaltung zum Thema Bundesteilhabegesetz findet nicht statt. Wir informieren an dieser Stelle über einen neuen Termin.

Formulare und Informationen zum Download

Allgemeine Informationen

Anschrift
Fachbereich Soziales
Betreuungsbehörde
Thiemstraße 37
03050 Cottbus
2. Etage, Zimmer 214 und 215
Ansprechpartner
Zuständige Sozialarbeiterin A-H
Telefon
0355 612-3297
Fax
0355) 612-13-3297
Ansprechpartner
Zuständige Sozialarbeiterin I-P
Telefon
0355 612-3211
Fax
0355) 612-13-3211
Ansprechpartner
Zuständige Sozialarbeiterin Q-Z
Telefon
0355 612-4906
Fax
0355 612-13-4906