pixabay

Wenn durch einen PCR-Test nachgewiesen wurde, dass Sie Corona haben und Sie mit vulnerablen Gruppen (Pflege, medizinische Versorgung und Eingliederungshilfe) arbeiten, gilt Folgendes:

Das Testzentrum meldet den positiven Befund an das Gesundheitsamt. Sie müssen sich nicht selbst melden.

Als Bestätigung für eine notwendige Isolation kann dem Arbeitgeber das positive PCR-Testergebnis vorgelegt werden. Sie erhalten kein Isolationsschreiben durch das Gesundheitsamt.

Sie müssen für mindestens 5 und höchstens 10 Tage in Isolation. Zur Aufnahme der Arbeitstätigkeit zwischen dem 5. und 10. Tag benötigen Sie einen negativen PCR-Test.

Dies setzt allerdings auch voraus, dass Sie 48 Stunden vor dem Test symptomlos sind.