7. Weltmeisterschaft im Feuerwehrsport 2011

Aus dem Bericht von Oberbürgermeister Frank Szymanski auf der 31. Stadtverordnetenversammlung am 28. September 2011

„In der letzten Stadtverordnetenversammlung im Juni stellten wir fest, dass es in Deutschland in diesem Sommer zwei Weltchampionate geben wird. Beide sind inzwischen Geschichte. Kenner der Szene registrierten zu Recht, dass die 7. Weltmeisterschaft im Feuerwehrsport in Cottbus die erfolgreichere von beiden war. Die Zuschauerresonanz war überwältigend. Rund 15.000 Besucher sahen die spannenden Wettkämpfe von Mannschaften aus 17 Ländern. Weltrekorde wurden erzielt. Beim Löschangriff haben gleich vier Mannschaften den alten Rekord unterboten. Die deutsche Nationalmannschaft stellte drei deutsche Rekorde auf. Die Gäste waren begeistert von den tollen Cottbuser Wettkampfbedingungen. Ein großes Lob geht an die 250 Helferinnen und Helfer von der Feuerwehr, vom THW, vom DRK und von der Johanniter-Unfallhilfe. Den Turm für das Hakenleitersteigen vor der Stadthalle, das Symbol der WM, erschufen das THW und die Feuerwehren aus Cottbus und von Vattenfall.

Ich danke dem Org-Team um Wolfgang Bialas, Jürgen Arndt sowie Hartmut und Benny Bastisch für diesen gelungenen Beitrag zur Stadtwerbung. Die Cottbuser übergaben am Ende der Wettkämpfe den Staffelstab an die Veranstalter der 8. WM im türkischen Antalya. Da wollen die deutschen und die Lausitzer Feuerwehrsportler wieder ein Wort mitreden.“