Bürgerdialog zur Kommunalpolitik

28.02.2019
Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Cottbus am 25.04.2018
Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Cottbus am 25.04.2018

Die Kommunalpolitik steht im Mittelpunkt des nächsten Bürgerdialogs in Cottbus/Chóśebuz. Das Podium gehört dabei den Vertreterinnen und Vertretern der in der Cottbuser Stadtverordnetenversammlung arbeitenden Fraktionen. Der Bürgerdialog findet statt am Dienstag, dem 05.03.2019, im Saal des Stadthauses am Erich Kästner Platz. Beginn ist 18:30 Uhr.

Oberbürgermeister Holger Kelch: „Die Bürgerdialoge sind ein erfolgreiches und wichtiges Gesprächsformat in unserer Stadt. Auch dieser Abend sollte von allen Beteiligten zu einer Werbung für Demokratie und Rechtsstaat gemacht werden."

Der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Reinhard Drogla: „Die Fraktionen haben es in der Hand, mit dem Bürgerdialog den Ton für den anstehenden Wahlkampf zu setzen."

Angekündigt sind Vertreterinnen und Vertreter der Fraktionen CDU/Frauenliste, Die Linke, SPD, AUB/SUB, Bündnis 90/Grüne, AfD sowie Unser Cottbus/FDP.

In Cottbus/Chóśebuz sind 81.692 Wählerinnen und Wähler (Stand: 28.02.2019) aufgerufen, am 26.05.2019 eine neue Stadtverordnetenversammlung zu wählen. Am gleichen Tag findet auch die Europawahl statt.

Für die Wahlen am 26.05.2019 werden noch ca. 700 ehrenamtliche Wahlhelfer (Wahlvorsteher, Stellvertreter und Beisitzer) gesucht, die bei der Organisation und Durchführung des Ereignisses behilflich sind. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit wird je nach Funktion ein Erfrischungsgeld von 50 bis 90 Euro gezahlt. Wahlhelfer müssen wahlberechtigt sein. Sie müssen am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben sowie Deutscher oder EU-Bürger sein. Ein Anmeldeformular ist hier zu finden: