Frühjahrsblüher für ein farbenfrohes Schmellwitz

12.10.2018
Foto: Stadtverwaltung Cottbus
Foto: Stadtverwaltung Cottbus

Cottbuser Kitakinder und Jugendliche der Naturschutzjugendgruppe Peitz haben am 10. April auf dem Gelände des Montessori-Kinderhauses und des Eltern-Kind-Zentrums (ElKiZe) Frühjahrsblüher gesteckt sowie Wildblumen ausgesät. Für eine ansprechende Fassadengestaltung wurde zudem der selbst kletternde Wilde Wein am Kitagebäude gepflanzt. Durch die Aktion wird nicht nur eine optische Aufwertung erreicht, sondern auch mit der Begrünung eine wichtige Nahrungsquelle für Insekten geschaffen.

30 Kinder haben sich mit ihren Eltern und Betreuern an der Aktion beteiligt. Vertreter aus dem Montessori-Kinderhaus und dem ElKiZe eröffneten gemeinsam mit Frau Kunze, Fachbereichsleiterin Grün- und Verkehrsflächen der Stadtverwaltung Cottbus, der Stadtteilmanagerin für Schmellwitz, Frau Kühl, und Herrn Grunwald, Leiter der Naturschutzjugendgruppe „Peitzer Schwarzstörche" die Aktion. „Ich bin begeistert vom Zuspruch und Engagement der Kinder und ihrer Eltern bei der Aufwertung der Grünflächen in ihrem Ortsteil Schmellwitz", so Kunze. Grunwald ergänzt: „Solche Pflanzaktionen sind ein wichtiger Bestandteil, um Lebensräume für Tiere in urbanen Stadtquartieren und in Wohngebieten zu schaffen, Beobachtungs- und Erlebnisräume für unsere Kinder zu ermöglichen sowie die biologische Vielfalt zu erhalten."

Die erste Pflanzaktion wurde von der Stadt Cottbus/Chóśebuz veranstaltet. Weitere Pflanzaktionen sind am 19.10.2018 ab 14:00 Uhr im Bürgergarten in der Gotthold-Schwela-Straße 20 sowie am 06.11.2018 ab 13:00 Uhr im Sozialgarten Nord, in der Gotthold-Schwela-Straße 70 geplant. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich an diesen Pflanzaktion zu beteiligen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, Gartengeräte wie Pflanzstab, Spaten und Gießkanne selbst mitzubringen. Auf geeignete Arbeitskleidung und passendes Schuhwerk ist zu achten. Weitere Informationen zu den geplanten Aktionen sind im Internet zu finden unter www.cottbus.de/pflanzaktion .

Die Pflanzaktionen sind Teil des Projektes „Alternatives Pflegekonzept für Freiflächen in Cottbus-Schmellwitz". Das Projekt ist ein Modellvorhaben des Forschungsfeldes „Green Urban Labs" im Rahmen des Experimentellen Wohnungs- und Städtebaus" (ExWoSt) des Bundes. Ziel ist es, eine Handlungsgrundlage für die vielen Frei- und Grünflächen in Schmellwitz zu erstellen, um die Flächen qualitativ aufzuwerten.