Personentunnel wird Anfang November in Betrieb gehen

18.09.2018
Archivfoto (Stadtverwaltung Cottbus)
Archivfoto (Stadtverwaltung Cottbus)

Der neue Personentunnel am Cottbuser Bahnhof kann voraussichtlich erst Anfang November eröffnet werden. Das haben die Stadtverwaltung und die Bahn AG kurzfristig entscheiden müssen. Grund ist, dass die Herstellerfirma die Beleuchtung für das neue Eingangsbauwerk nicht wie geplant liefern kann.

Nach jetzigem Stand werden die Leuchtkörper erst Mitte Oktober geliefert. Nach dem Einbau folgen die üblichen Funktionsprüfungen und Abnahmen durch Fachleute, so dass eine Eröffnung erst Anfang November realistisch ist.

Interimslösungen sind überprüft worden, mussten aber aus Kosten- und Zeitgründen verworfen werden. Der konkrete Eröffnungstermin wird noch bekanntgegeben. Mit der Inbetriebnahme des neuen Tunnels zwischen Bahnhofsgebäude und dem neuen Stadtausgang in der Güterzufuhrstraße wird der alte Spreewaldtunnel geschlossen.

In den Umbau des Bahnhofs, den Bau des Verkehrsknotens sowie den Tunnel fließen insgesamt fast 50 Millionen Euro. Ein Großteil der Vorhaben soll Mitte 2019 fertiggestellt sein.