Jubiläum: Sozialpädiatrisches Zentrum besteht 20 Jahre

16.08.2011

Den 20. Jahrestag des Bestehens des Sozialpädiatrischen Zentrums am Carl-Thiem-Klinikum Cottbus feiern am 19. August Mitarbeiter, Mitstreiter, Kollegen aus den Kliniken und kooperierenden Einrichtungen sowie die Familien der kleinen Patienten. Von 12 bis 14 Uhr findet eine Festveranstaltung mit Geschäftsführung, Gästen aus der Politik, Mitstreitern aus anderen medizinischen, therapeutischen, sozialpädagogischen und pädagogischen Einrichtungen statt. Zwischen 15 und 17 Uhr sind Patienten mit ihren Familien eingeladen, das Jubiläum mit zu feiern. Geplant sind u. a. eine Spiele- und Zaubershow mit "Pünktchen und Anton", ein gemeinsames Malen mit dem Künstler Horst Ring und viele andere Überraschungen.

Seit 2009 können die Mitarbeiter dieser Einrichtung Kinder und Jugendliche in den modern ausgestatteten Räumen an der Cottbuser Welzower Straße empfangen. Ganz in unmittelbarer Nähe des Klinikums stehen nicht nur ansprechende Wartebereiche, sondern auch angenehme Behandlungsräume zur Verfügung, die umfangreiche Diagnostik und Therapien ermöglichen. Pro Quartal betreuen die 23 hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen um Chefärztin Dr. med. Andrea Herpolsheimer mehr als 1.000 Familien aus Cottbus und der Region.