Szenenausschnitt (Foto: Marlies Kross)
Szenenausschnitt (Foto: Marlies Kross)

Mit einer ausverkauften letzten Vorstellung vor jubelndem Publikum verabschiedete sich gestern im Großen Haus des Staatstheaters Cottbus das Stück „Fürst Pücklers Utopia“ aus dem Spielplan. Insgesamt 4848 Besucher sahen in neun Vorstellungen die vieldiskutierte Aufführung in der Regie von Johann Kresnik. Die Auslastung lag bei 92 %.
Die Uraufführung des Stücks von Christoph Klimke fand anlässlich des 225. Geburtstages von Fürsten Hermann Ludwig Heinrich von Pückler-Muskau am 30. Oktober 2010 statt.