Deutscher Präventionspreis 2010

09.12.2009

Gesund aufwachsen. Ganzheitliche Gesundheitsförderung von Heranwachsenden in der Sekundarstufe I

Im Rahmen des Wettbewerbs Deutscher Präventionspreis 2010 sind alle Schulen der Sekundarstufe I aufgerufen, sich mit ihren Konzepten und Praxisbeispielen zur Gesundheitsförderung ihrer Schülerinnen und Schüler bis 11. Januar 2010 zu bewerben.

Der Deutsche Präventionspreis wird seit 2004 jährlich für vorbildliche Ansätze der Gesundheitsförderung und Prävention vergeben, um erfolgreiche Arbeit zu würdigen und bekannt zu machen. Dies soll als Vorbild und Motivation für andere dienen, die sich für gesunde Lebenswelten engagieren - ob in Kommunen, Kindertagesstätten oder Schulen.

Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 100.000 Euro vergeben. Mit den Preisgeldern soll die Fortführung der prämierten Maßnahmen unterstützt werden.

Träger des Wettbewerbs sind das Bundesministerium für Gesundheit, die Manfred Lautenschläger Stiftung und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rösler hat die Schirmherrschaft übernommen.

Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen sind unter www.deutscher-praeventionspreis.de zu finden.