Demokratieerziehung und Bildungsarbeit

In einer Gesellschaft, die gemeinsam ein Staatswesen bildet, ist es wichtig, dass es einen gemeinsamen Bezug zu diesem Staat gibt. In einer Demokratie geht es auch darum, Menschen durch entsprechende politische Bildung oder Demokratieerziehung dazu zu motivieren, dass sie aktiv die politische Entwicklung in ihrem Land mit gestalten, dass sie lernen unterschiedliche Werte, Bedürfnisse und Interessen friedlich miteinander auszugleichen.

Um diesem Verständnis eine Basis in der Bevölkerung zu geben, gibt es in Deutschland etablierte Strukturen der politischen Bildung. Politische Bildung findet in Brandenburg ab der fünften Klasse in den Schulen statt. Für Erwachsene gibt es die Bundeszentrale für politische Bildung und die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung. Hier können Interessierte sich unter anderem Informationen und Bücher bestellen als auch Veranstaltungen besuchen. Die parteinahen Stiftungen bringen sich ebenfalls proaktiv in Cottbus ein. Die Volkshochschulen, die offen Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendverbände und Vereine bieten ebenfalls ein Lernfeld partizipativer Beteiligungsformen und Demokratielernen.

Multiplikator*innen Schulungen für eingesessene und zugewanderte Menschen, die Ermöglichung von Räumen des Dialogs und des Kennenlernens, sind ebenfalls Orte politischer Bildung. Beide Aspekte, Politische Bildung und interkulturelle Öffnung, sind zwei Pfeiler einer gelingenden Integration.

Es gibt eine Reihe von Trägern und Akteuren in Cottbus, die Seminare, Workshops und Angebote im Kontext der politischen Bildung, der Erwachsenenbildung sowie der außerschulischen Jugendbildung anbieten, die für das oben beschriebene Themenfeld relevant sind:

FluMiCo - Initiative Flucht und Migration Cottbus

Tel: +49 152 179428 41
E-Mail: kontakt@flumico.org
www.flumico.org

Perspektiven Cottbus e.V.

Postfach 100223
03002 Cottbus
E-Mail: kontakt@perspektiven-cottbus.de
www.perspektiven-cottbus.de

Humanistisches Jugendwerk e.V.

Schillerstraße 57
03046 Cottbus
Telefon: 0355 702-183
Telefax: 0355 703-190
E-Mail: info@humaju.de
http://humaju.de/?page_id=2184

Geflüchteten-Netzwerk

E-Mail: gefluechtete.netz.cottbus@gmail.com
https://www.facebook.com/GNCottbus/

Menschenrechtszentrum Cottbus e.V.

Leitung der Gedenkstätte und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Sylvia Wähling
Tel.: +49 (0) 355 290133-12
Fax: +49 (0) 355 290133-33
E-Mail: sylvia.waehling@menschenrechtszentrum-cottbus.de

Bildungsreferent Johannes Näder
Bautzener Straße 140
03050 Cottbus
Tel.: +49 (0) 355 290133-0
Fax: +49 (0) 355 290133-33
E-Mail: info@menschenrechtszentrum-cottbus.de
http://www.menschenrechtszentrum-cottbus.de

Amnesty international

Britta Laursen
ai-cottbus@gmx.de
www.amnesty-cottbus.de/Main/UnsereGruppe www.facebook.com/amnestyinternational.cottbus

VHS - Volkshochschule Cottbus

Beratung für die Lernbereiche Gesellschaft, Kunst und Kultur, Gesundheit sowie Arbeit und Beruf
Angelika Klossek
Tel.: 0355 38060-52

Beratung für die Lernbereiche Sprachen und Grundbildung für Erwachsene
Antje Schrader
Tel.: 0355 38060-51

E-Mail: volkshochschule@cottbus.de