Montag
11.10.2021, 18:00 – 20:00 Uhr

Der Dokumentarfilm zeigt aus drei Ländern drei Konflikte von drei jungen Frauen mit einem ziemlich ähnlichen Schicksal: Tränengas und Gummigeschosse, Wasserwerfer und tödliche Dürre, Regierungen, die nicht zuhören wollen und eine junge Generation, die zurecht wütend ist. Doch sie haben nicht vor aufzugeben: weder Hilda, die in Uganda für die Zukunft der Umwelt kämpft, noch Rayen oder Pepper, die in Santiago de Chile und Hongkong für mehr soziale Gerechtigkeit und Demokratie auf die Straßen gehen. Sie kämpfen weiter. Für ihre und die zukünftigen Kinder...

Am internationalen UN-Weltmädchentag präsentiert das kommunale Obenkino gemeinsam mit dem Mädchenprojekt „MiA“ (Mädchen in Aktion) des Frauenzentrums Cottbus e. V. den Dokumentarfilm "Dear Future Children", der starke junge Frauen aus drei verschiedenen Ländern in den Mittelpunkt stellt. Nach einer kurzen thematischen Einführung läuft die Vor-

aufführung des Films. Im Anschluss gehen die Teilnehmenden in einem moderierten Gespräch unter anderem folgenden Fragen nach: Wo fängt Engagement an und welchen Kampf führen wir zudem in uns selbst? Welche Rolle spielen Alter und Geschlecht bei politischen, sozialen und kulturellen Beteiligungsprozessen?

Wichtiger Hinweis
BRD / GB / Österreich 89 Min FSK: ab 12 Jahren
Dokumentarfilm von Franz Böhm
Darstellerinnen: Pepper, Hilda, Rayen


Anmeldung: Bis 11. Oktober unter Tel. 0355 3802430 (Fr. Fischer, 09:00-15:00 Uhr) oder per Mail an obenkino@gladhouse.de