Samstag
09.10.2021, 20:00 – 22:30 Uhr

Literatur – eine weiche Kunstform. So weich und zart, dass es dort von Frauen wimmeln muss. Auch wenn Poetry Slam noch durch Männer dominiert wird, ist der Wunsch nach mehr Parität da, Literatur nicht zwangsweise weich und weich nicht zwangsweise weiblich. Poetry Slam besitzt die Kraft sowohl persönliche Befindlichkeiten, als auch gesamtgesellschaftliche Themen in den Fokus zu rücken, sie anders zu betrachten, sowie andere Lebensweisen erfahrbar zu machen.

DIE LINKE. von Cottbus/Chóśebuz möchte die Seltenheit begehen, mit sechs Poetinnen in das Leben dieser Menschen einzutauchen. Sei es Alltag, Gefühlswelt, Arbeitswelt, Hoffnungen, Wünsche, Forderungen, die Facetten sind vielseitig wie das Leben an sich selbst.

Wichtiger Hinweis
Anmeldung: Bis 8. Oktober per Mail an veranstaltung@dielinke-lausitz.de erbeten.
Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link zur Teilnahme zugesandt.