Freitag
22.10.2021, 20:00 Uhr (weitere Termine)
Großes Haus am Schillerplatz
Großes Haus am Schillerplatz
Ticketservice Theater

VON TREUER GATTENLIEBE

Von „treuer Gattenliebe“ handelt Beethovens „Fidelio“, einer Frau, die für ihren Mann sogar zu sterben bereit ist. Die LEONOREN-OUVERTURE NR. 1 entstand für eine nicht realisierte Aufführung der zweiten Fassung der Oper. Clara Wieck, die spätere Clara Schumann, dagegen, wollte statt zu sterben lieber Karriere machen. Mit 16 Jahren komponierte sie ihr KLAVIERKONZERT A-MOLL, für dessen Uraufführung sie als gefeierte Solistin selbst am Flügel saß. Die französische Komponistin Mélanie Bonis wiederum widmete mit TROI FEMMES DE LEGENDE gleich drei Orchesterwerke der farbenreich-sinnlichen Hommage an drei legendäre Frauengestalten. Klischees werden hier mit leichter Hand gebrochen. Aus den ersten Monaten seiner Ehe mit Clara stammt Robert Schumanns OUVERTURE, SCHERZO UND FINALE. Der Komponist wagte damit einen sinfonischen Neustart.

Ludwig van Beethoven

Leonoren-Ouvertüre Nr. 1 in C-Dur op. 138

Clara Schumann

Klavierkonzert Nr. 1 op. 7

Mélanie Bonis

Trois Femmes de légende

Robert Schumann

Ouvertüre, Scherzo und Finale E-Dur op. 52

Mariam Batsashvili (Klavier)

Dirigent: Stefan Vladar

Es spielt das Philharmonische Orchester.

KONZERTEINFÜHRUNG

Jeweils 45 Minuten vor Konzertbeginn im 2.-Rang-Foyer

Preise
Preise
Repertoire (max.) 38,00 EUR
Repertoire ermäß. (max.) 27,00 EUR