Die Zulassungsbehörden der Stadt Cottbus und der Landkreise Spree-Neiße und Oberspreewald-Lausitz sind als Kooperationspartner berechtigt, Anträge zu Fahrzeug-Zulassungen, die in die örtliche Zuständigkeit der anderen Kooperationspartner fallen, entgegenzunehmen, zu bearbeiten und zu bescheiden.
WICHTIG: bei Zulassung von Fahrzeugen auf bereits vorab reservierte Kennzeichen ist die Vorlage der Reservierungs-PIN bzw. Reservierungs-Nummer zwingend erforderlich.</p>

Bitte beachten Sie, dass die Neuvergabe eines amtlichen Kennzeichens nach der Abmeldung eines Fahrzeuges am selben Tag aus technischen Gründen für die Landkreise SPN und OSL nicht möglich ist. Hierfür sprechen Sie bitte in der für Sie zuständigen Kfz-Zulassungsbehörde vor
Zulassungsbescheinigungen Teil I und/oder II) nach Verlust oder Diebstahl

Erforderliche Unterlagen

- gültiges Personaldokument oder Reisepass des Fahrzeughalters
- bei Diebstahl die Anzeige von der Polizei
- bei Verlust muss der Fahrzeughalter persönlich vorsprechen zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung
- ggf. Kopien der Dokumente
- gültiger Nachweis der Hauptuntersuchung

Voraussetzungen

- das Fahrzeug ist oder war zuletzt in der Stadt Cottbus zugelassen

Allgemeine Hinweise

- bei Vorlage der Diebstahlanzeige kann auf die Abnahme einer eidesstattlichen Versicherung verzichtet werden
- bei Anzeigenerstattung sind vollständige Angaben zu den Dokumenten zu machen (ZBI, ZBII zum Kennzeichen...)
- auf dem Ausdruck der Anzeige müssen alle gestohlenen bzw. abhanden gekommenen Dokumente aufgeführt sein

- in besonderen Einzelfällen wird empfohlen vor Beantragung neuer Dokumente mit der Zulassungsbehörde Kontakt aufzunehmen (Telefon, E-Mail oder Fax)

Rechtsgrundlagen

Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV)
Straßenverkehrsgesetz (StVG)

Gebühren

Gebühren gemäß Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)

Weitere Informationen

Kontakt

Name
Kfz-Zulassungsbehörde
E-Mail-Adresse
Anschrift
Karl-Marx-Str. 69
03044 Cottbus
Telefon
0355 612-4751