Die Zulassungsbehörden der Stadt Cottbus und der Landkreise Spree-Neiße (LK SPN) und Oberspreewald-Lausitz (LK OSL) sind als Kooperationspartner berechtigt, Anträge zu Fahrzeug-Zulassungen, die in die örtliche Zuständigkeit der anderen Kooperationspartner fallen, entgegenzunehmen, zu bearbeiten und zu bescheiden.
WICHTIG: bei Zulassung von Fahrzeugen auf bereits vorab reservierte Kennzeichen ist die Vorlage der Reservierungs-PIN bzw. Reservierungs-Nummer zwingend erforderlich.</p>

Bitte beachten Sie, dass die Neuvergabe eines amtlichen Kennzeichens nach der Abmeldung eines Fahrzeuges am selben Tag aus technischen Gründen für die Landkreise SPN und OSL nicht möglich ist. Hierfür sprechen Sie bitte in der für Sie zuständigen Kfz-Zulassungsbehörde vor

Änderung der Daten zur Person (Name) und/oder Anschrift im Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I und ggf. auch im Fahrzeugbrief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil II

Erforderliche Unterlagen

- gültiges Personaldokument des Fahrzeughalters (Meldebestätigung nur bei ausländischen Staatsbürgern)
- Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I oder Betriebserlaubnis und Bescheinigung (denn bei zulassungsfreien Fahrzeugen gibt es keinen Fahrzeugbrief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil II)

- bei Namensänderungen ist grundsätzlich die Zulassungsbescheinigung Teil II mit vorzulegen
- Nachweis der gültigen Hauptuntersuchung

Hinweis: bei Erledigung durch Dritte ist zusätzlich vorzulegen:

- Vollmacht des Fahrzeughalters
- Personaldokument des Fahrzeughalters oder Kopie des Personaldokumentes mit dem Vermerk: "nur zur Namens- bzw. Adressänderung des Fahrzeuges ... mit der FIN ..." plus Datum und Unterschrift im Original

Voraussetzungen

- das Fahrzeug ist der Stadt Cottbus, dem Landkreis Spree-Neiße oder im Landkreis Oberspreewald-Lausitz zugelassen
- der Fahrzeughalter ist der Gleiche geblieben
- Umzug innerhalb der Stadt Cottbus, dem LK SPN oder LK OSL
oder
- Namensänderung auf Grund von Eheschließung o.ä.

Allgemeine Hinweise

- die Zulassungsbescheinigung Teil II braucht bei Anschriftenänderungen nicht vorgelegt werden. Abweichend davon ist der alte Fahrzeugbrief bei Anschriftenänderung vorzulegen, wenn noch alte Papiere (vor dem 01.10.2005 ausgestellt) vorhanden sind und auf dem Fahrzeugschein bereits eine Adressänderung mit Aufkleber vorgenommen wurde.

Rechtsgrundlagen

Fahrzeug-Zulassungs-Verordnung (FZV)

Gebühren

Gebühren gemäß Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)

Fristen

- Änderungen von Namen und Anschriften sind unverzüglich im Fahrzeugregister ändern zu lassen

verfügbare Formulare/Dokumente

Weitere Informationen

Kontakt

Name
Kfz-Zulassungsbehörde
E-Mail-Adresse
Telefon
0355-612 4751

Kontakt

Name
Stadtbüro City
E-Mail-Adresse
Anschrift
Karl-Marx-Str. 67
03044 Cottbus
Telefon
0355-612 2070