Finanzmanager Umsatzsteuer

Stellenausschreibung

Die kreisfreie Stadt Cottbus schreibt für den Fachbereich Finanzmanagement die Stelle

Finanzmanager Umsatzsteuer (m/w/d)

zur sofortigen unbefristeten Besetzung aus.

Arbeitsaufgaben:

  • Bewertung von Verwaltungsvorgängen zur Umsatzsteuer unter Berücksichtigung der einschlägigen Rechtsvorschriften und Steuerfachliche Leitung des Umstellungsprojektes der Stadtverwaltung Cottbus auf die neue Rechtslage gem. § 2b UStG

darunter:

  • Steuerrechtliche Prüfung von Verträgen
  • Anleitung der Fachämter zu umsatzsteuerlichen Fragestellungen sowie Vorbereitung und Durchführung von entsprechenden Schulungen zum Thema „Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand“ einschließlich der Erarbeitung von geeignetem Schulungsmaterial
  • Ermittlung, Erfassung, Prüfung, Beurteilung und Dokumentation aller umsatzsteuer-relevanten Tatbestände und Leistungsaustauschbeziehungen der Kommune gemäß § 2b UStG
  • Erarbeitung einer Potenzialanalyse zu Steuerersparnissen einschließlich Umsetzungsempfehlungen
  • Fachliche Unterstützung der beim Aufbau eines innerbetrieblichen Kontrollsystems-IKS
  • Fachliche Unterstützung der Projektleitung bei der Erstellung von Leitfäden/ Handbüchern, Dienstanweisungen
  • Beratende Mitarbeit an einem Konzept zur technischen Umsetzung des neuen Steuerrechts (§2b UStG) in der Stadtverwaltung Cottbus (Implementierung in neue Finanzfachanwendung)
  • Unterstützung bei der Erstellung der Umsatzsteuerjahreserklärung und der Umsatzsteuervoranmeldungen sowie der Kapitalertragssteuererklärung

Anforderungen:

  • Erfolgreicher Abschluss als Diplom – Verwaltungswirt/in (FH) bzw. Bachelor of Arts – Public Management oder Diplom- Finanzwirt/in Steuerverwaltung bzw. Bachelor of Laws – Steuerverwaltung bzw. abgeschlossenes Masterstudium mit dem Schwerpunkt Steuerrecht oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss
  • praktische Erfahrungen in der Projektleitung sowie fundierte Kenntnisse im Steuerrecht insbesondere im Bereich Umsatzsteuer und Ertragssteuer auf kommunaler Ebene
  • Fähigkeit einer analytischen, systematischen und selbständigen Arbeitsweise
  • Flexibilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Gewissenhaftigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Sorgfältigkeit
  • organisatorische Fähigkeiten

Gesetzeskenntnisse, Fachkenntnisse und Spezialkenntnisse:

  • umfassende Kenntnisse des Steuerrechts, insbesondere Körperschaftsteuer- und Umsatzsteuerrecht (Umsatzsteuergesetz, Umsatzsteueranwendungserlass, Abgabenordnung, Mehrwertsteuersystemrichtlinie, BFH- und EuGH-Urteile) in der Anwendung für juristische Personen des öffentlichen Rechts (jPöR) 
  • Vertragsrecht 
  • Kommunal- und Verwaltungsrecht, BGB 
  • Grundkenntnisse im Finanzwesen der öffentlichen Verwaltung (Doppik) 
  • Regelungen zum Datenschutz 
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit MS-Office Programmen, Excel

Vergütung: Eingruppierung nach TVöD

Arbeitszeit: 40 Stunden/Woche

Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte bzw. gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

Schriftliche Bewerbungsunterlagen (keine E-Mail) sind bis zum 16.04.2019 an den Fachbereich Verwaltungsmanagement der Stadtverwaltung Cottbus, Neumarkt 5, 03046 Cottbus zu richten. Wir weisen daraufhin, dass bei einer möglichen Zuschlagserteilung ein einfaches polizeiliches Führungszeugnis abgefordert wird.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.
Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischenbescheiden wird abgesehen.

Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass von Seiten der Stadtverwaltung Cottbus im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten (z.B. Fahrt- und Bewerbungskosten) nicht übernommen werden.

gez. Holger Kelch
Oberbürgermeister