Mittwoch
06.07.2022 · 09:00 – 17:00 Uhr · Soziokulturelles Zentrum ·
interkulturelle Begegnung
interkulturelle Begegnung
Soziokulturelles Zentrum

Fünf Jahre lang hat das Projekt „Begegnungen im Stadtteil“ Menschen zusammengebracht. Menschen, die in Cottbus ihr Zuhause haben, egal ob schon immer oder erst seit kurzer Zeit. Koordiniert von Julia Kaiser vom Paritätischen Landesverband Brandenburg e.V. kamen so mehr als 12.500 interkulturelle Begegnungen zustande. Um miteinander in Kontakt zu kommen, um über Unterschiede zu staunen und sich über Gemeinsamkeiten zu freuen, um aus Fremden Freunde werden zu lassen braucht es Zeit, offene Herzen und Möglichkeiten zur Begegnung. Dank der Cottbuser Fotografin Antje Müller, dem Ehrenamtlichen Stefan Fiedler und dem BTU Fotografen Sebastian Rau sind viele dieser Begegnungen in Fotos festgehalten. Zu sehen sind Momente aus den Sprechcafés in Sandow, Stadtmitte und Sachsendorf, vom Frauenlesekreis, von den Fahrrad-Freundinnen und von Feierlichkeiten anlässlich des Fastenbrechens nach Ramadan oder Veranstaltungen von Netzwerkpartner, bei denen wir Gäste sein durften. Auch die Pandemie konnten dem Engagement keinen Riegel vorschieben, sondern ließ neue Formate der Begegnung entstehen: Online-Sprechcafés, home schooling Patenschaften und Sprechcafés to go haben über zwei Jahre Abstandsgebote die Menschen dennoch in Kontakt bleiben lassen.

Diese Ausstellung weckt Erinnerungen, regt an und motiviert sich heute wie auch morgen für ein respektvolles und offenes Miteinander in Cottbus stark zu machen.

Wichtiger Hinweis
Dieses Projekt wurde 2017-2021 von der Aktion Mensch gefördert, war in Trägerschaft des Paritätischen Landesverbands Brandenburg e.V. und wurde in Kooperation der Freiwilligenagentur (info@freiwilligenagentur-cottbus.de) durchgeführt.