Mittwoch
06.07.2022 · 11:00 – 18:00 Uhr · Fürst-Pückler-Museum/Schloss Branitz ·

Die Ausstellung informiert über das Schaffen des Parkomanen Pückler und des Malers Blechen, gemeinsame künstlerische Prinzipien von Gartenkunst und Malerei und zeigt die abwechslungsreiche Entstehung und Bedeutung des Branitzer Parks.

Der gebürtige Cottbuser Carl Blechen (1798–1840) ist einer der bedeutendsten Landschaftsmaler des 19. Jahrhunderts. Branitz zeigt eine der größten Sammlungen seiner Werke und seines Künstlerkreises, von denen ein Großteil ab dem 29. Juli 2022 auch wieder im Schloss zu sehen ist.