1998 wurde in der Kita M. Rizo mit dem Witaj-Sprachprojekt in sorbischer/wendischer Sprache begonnen. Die Grundschule Sielow hat sich auf die Einschulung dieser „Witaj-Kinder“ vorbereitet, indem sie sich Erfahrungen von Schulen in der Oberlausitz und der Bretagne zu Nutze machte. 1999 beantragte sie die abweichende Organisationsform beim MBJS, die zum Schuljahr 2000/2001 genehmigt wurde. Damit war die Grundschule Sielow die erste Grundschule im Land Brandenburg, die das Witaj-Projekt weiterführte. Schülerinnen und Schüler, deren Eltern es wünschen, werden von Klasse 1 bis 6 in einigen Fächern bilingual unterrichtet.

In 7-10 Stunden in der Woche, innerhalb der gültigen Stundentafel, lernen diese Schülerinnen und Schüler in niedersorbischer Sprache lesen, schreiben und sprechen. Weitere Fächer, die stundenweise in dieser Sprache erteilt werden, sind Mathematik, Sachunterricht, Kunst und Sport.

Die dadurch gewonnenen Persönlichkeitserfahrungen sind für die weitere Entwicklung jedes einzelnen Kindes von großer Bedeutung.

Mit ihrem bilingualen Profil trägt die Schule auch wesentlich zur Revitalisierung der sorbischen/wendischen Sprache in der Niederlausitz bei.

Ansprechpartner
Leiterin: Irena Götze
Anschrift
Cottbuser Straße 6a
03055 Cottbus
Telefon
0355-873154
Fax
0355-873240
Link zur Homepage