Referentin für Grundsatzfragen

Viele Entscheidungen, die von Bundes- und Landtag getroffen werden, haben direkte Auswirkungen auf die Stadt Cottbus und die Arbeit der Verwaltung. Damit solche Entscheidungen die Stadt nicht wie aus dem Nichts treffen, ist es wichtig, dass diese von Anfang an Seitens der Verwaltung begleitet werden. Dies erfolgt in Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden und den einzelnen Fachbereichen innerhalb der Verwaltung. Es gibt aber auch Themen, die keinem Fachbereich direkt zugeordnet werden können und allgemeinerer Natur sind. Diese werden vorrangig aus dem Büro OB heraus, insbesondere durch die Referentin für Grundsatzfragen, direkt begleitet. Dazu zählt derzeit insbesondere die Verwaltungsstrukturreform 2019.

Plakataktion: "Wir sind so fei ..."
Aktionstag für die Kreisfreiheit von Cottbus am 2. Juni in Potsdam
Aktionstag für die Kreisfreiheit von Cottbus am 2. Juni in Potsdam
Aktionstag für die Kreisfreiheit von Cottbus am 2. Juni in Potsdam

Aufgaben

  • Begleitung Verwaltungsstrukturreform 2019 (Kreisfreiheitsthematik)
  • Kommunikation und Koordinierung mit den Kommunalen Spitzenverbänden (Städte- und Gemeindebund, Deutscher Städtetag)
  • Grundsätzliche Befassung mit Themen der Landespolitik

Aktuelle Initiativen

Ansprechpartner
Diana Flemmig
Anschrift
Neumarkt 5
03046 Cottbus
Telefon
0355 612-2876
E-Mail-Adresse