LKW-Führungskonzept

Der Wirtschaftsverkehr in Cottbus entwickelte sich in den letzten Jahren dynamisch. Es wird erwartet, dass der Straßengüterverkehr auch zukünftig an Bedeutung gewinnen wird und seine Verkehrsleistungen auch in Cottbus steigen werden.

Aufgrund von Diskussionen in Politik und Öffentlichkeit zu Umweltauswirkungen des Lkw-Verkehrs in einigen Straßenzügen wurde die Erarbeitung des „Lkw-Führungskonzeptes" notwendig.

Ziel des Lkw-Führungskonzeptes muss eine stadtverträgliche Abwicklung des Wirtschaftsverkehrs unter Reduzierung der Umweltbelastungen sein. Dabei sollen Lkw-Verkehre im Hauptstraßennetz gebündelt und „Schleichverkehre" weitestgehend reduziert werden.  

Durch sorgfältige Analyse der Strukturgrößen des LKW-Verkehrs, des Straßennetzes, einer Befragung von Logistikunternehmen und Händlern sowie Aufzeigen von Entwicklungstendenzen wurden Problembereiche im Cottbuser Straßennetz herausgearbeitet.

Als zweiter Schritt wurde ein Vorrangnetz für LKW-Verkehr erarbeitet,das den Durchgangsverkehr weitestgehend um Cottbus herumführt und damit zu einer Entlastung von sensiblen Streckenabschnitten beiträgt.

Grundvoraussetzung für die Verringerung des LKW-Durchgangsverkehrs sind Netzergänzungen im übergeordneten Straßennetz: Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts der OU Cottbus (gem. Bundesverkehrswegeplan 2030) sowie Bau der Ortsumfahrung L50 Kolkwitz/Hänchen (gem. Landesstraßenbedarfsplan 2010) und Bau der Verbindung der Werner-von-Siemens-Straße zur Ortsumgehung Cottbus im Osten der Stadt.

Hauptstrecken des LKW-Vorrangnetzes sind: BAB A 15, B 97, B 168, B 169, Teilbereiche der L 49 sowie L 50, L 51, L 511, der gesamte Mittlere Ring (Stadtring, Nordring, Pappelallee, Waisenstraße, W.-Külz-Straße, Bahnhofsbrücke); Lipezker Straße, Thiemstraße. Bevor die Thiemstraße aber Teil des Vorrangnetzes wird, ist eine grundhafte Reparatur notwendig

Nach Fertigstellung der Netzergänzungen (s.o.) sollen deren Wirksamkeit insbesondere für den LKW-Verkehr evaluiert werden.

Das LKW-Führungskonzept steht hier zum Download zur Verfügung:

LKW-Führungskonzept (PDF / 11.97 MByte / 24.11.2017)
(Fortschreibung des Integrierten Verkehrsentwicklungskonzeptes
Stand: Mai 2017)