Programm und Projekte

Im Jahr 1999 wurde das Cottbuser Wohngebiet Sachsendorf-Madlow in das Bund-Länder-Programm "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - die Soziale Stadt" aufgenommen. Die Soziale Stadt ist ein Förderprogramm, mit dem soziale, ökonomische, ökologische und bauliche Projekte unterstützt werden können, um nachhaltige Entwicklungen und lebensfähige Stadtquartiere zu stärken.

3Bewohner pflanzten Topinambur auf Abrissfläche
3Bewohner pflanzten Topinambur auf Abrissfläche

In diesem Sinne könnte zum Beispiel der Umbau von Räumen zu einem Nachbarschaftstreff, der Bau eines Spielplatzes oder eines Grillplatzes durch die Bewohner, aber auch Stadtteilfeste, Sportevents oder die Öffentlichkeitsarbeit von Initiativen finanziell unterstützt werden.

Auch zum laufenden Stadtumbau im Stadtteil bestehen enge Verknüpfungen, denn der Umbau des Stadtteils betrifft nicht allein die Wohnhäuser, sondern schließt zum Beispiel die Gemeinbedarfseinrichtungen sowie die Gestaltung der neu entstehenden Freiräume ein.

Egal welcher Art das Projekt ist, Kooperation und partnerschaftliches Herangehen sowie Bürgerbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit spielen im Rahmen der Sozialen Stadt eine ganz entscheidende Rolle.

In den folgenden Seiten und Dokumenten können Sie sich umfassend über Projekte der Sozialen Stadt und des Stadtumbaus in Sachsendorf-Madlow informieren:

Wichtiger Hinweis
Sozialer Stadtumbau in Sachsendorf-Madlow (PDF / 3.65 MByte / 09.01.2007)

Projekte der Sozialen Stadt (PDF / 3.26 MByte / 09.01.2007)
Link zur Homepage

Wenn Sie mehr über das Programm Soziale Stadt und seine Umsetzung in anderen Städten erfahren möchten, nutzen Sie einfach folgende Seiten: