3. Pflanzaktion: Obstgehölze & Beerensträucher

Der Aufruf ...

Akteuren des „Zukunft, Integration, Beschäftigung, Arbeit - Ziba e.V." und andere Bürger*innen werden Beerensträucher im Sozialgarten Nord pflanzen.

Auf dieser kommunalen Grünfläche wird seit einigen Jahren von Bedürftigen frisches Obst und Gemüse für die Cottbuser Tafel produziert. Mit der Pflanzung soll jetzt zusätzlich ein Angebot an Obst geschaffen werden. Die frischen und gesunden Lebensmittel aus dem Sozialgarten kommen wieder Bedürftigen zugute.

Mit dieser Aktion wird zugleich die Idee der produktiven Stadtlandschaft auf Grünflächen im kommunalem Eigentum weiter ausgebaut.

Für den ökologischen Kreislauf ebenfalls von Bedeutung: Die Blüten der Bäume und Sträucher stellen eine Nahrungsgrundlage für Insekten dar.  

Interessierte Bürger*innen sind herzlich eingeladen, sich an der Pflanzaktion zur Aufwertung des Ortsteiles Schmellwitz zu beteiligen.

... und das Ergebnis

Veranstalter, Unterstützer und Geldgeber

Die Pflanzaktion wird veranstaltet von:
Stadt Cottbus

Die Pflanzaktion wird unterstützt von:
Ziba e.V., Bürgerverein Schmellwitz e.V., Regionalwerkstatt Brandenburg e.V., Offenes Netzwerk Schmellwitz e.V., Cottbusser Verkehrsbetriebe, GWC, Adler Wohnen Service, eg Wohnen, PeWoBe, NABU, NAJU Peitz, BUND, BUND-Jugend, Imkerverein Cottbus, Imkerverein Teichland, Landschaftspflegeverein Spree - Neiße e.V. und BTU Cottbus-Senftenberg

Das Projekt ist ein Modellvorhaben des Forschungsfeldes "Green Urban Labs" im Rahmen des "Experimentellen Wohnungs- und Städtebaus" (ExWoSt) des Bundes.