Wir über uns

Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm

Das Jobcenter Cottbus erstellt unter Beachtung der Zielvorgaben der Trägerversammlung jährlich ein Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm (AMIP).

Dieses beschreibt die wesentlichen Planungen, Eckpunkte und Ziele der aktiven Arbeitsmarktpolitik des Jobcenters Cottbus.

Aktuell:

Archiv:

Qualifizierungsplanung

Die Agentur für Arbeit Cottbus und die Jobcenter des Agenturbezirks erstellen jährlich einen Qualifizierungs- bzw. Bildungszielplan, mit Qualifizierungsschwerpunkten. Diese orientieren sich in der Planung an der Nachfrage nach Fachkräften am regionalen Arbeitsmarkt.

Die Übersicht enthält Bildungsziele, bei denen von einer hohen Wahrscheinlichkeit einer bildungsadäquaten Einmündung in den Arbeitsmarkt ausgegangen wird. Sie hat vorläufigen Charakter und wird, wenn erforderlich, den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes angepasst.

Eine Förderung erfolgt immer im Einzelfall und setzt voraus, dass in einer persönlichen Beratung mit einer Vermittlungs- und Beratungsfachkraft der Agenturen für Arbeit bzw. Jobcenter ein individuell notwendiger Qualifizierungsbedarf festgestellt wurde und die Qualifizierung die Wahrscheinlichkeit einer Arbeitsaufnahme erhöht.

Zielvereinbarungen der Geschäftsführung

Die Zielvereinbarungen beinhalten geschäftspolitische Ziele, Prognosewerte, lokale und kommunale Ziele und Vereinbarungen zur Zielnachhaltung im Bereich der gemeinsamen Einrichtung des Jobcenters Cottbus.
Die Jobcenter in gemeinsamer Einrichtung sind verpflichtet mit der Bundesagentur für Arbeit jedes Jahr Zielvereinbarungen abzuschließen (§ 48b Abs.1 S.1 Nr.3 + 4 SGB II).
Die Zielvereinbarungen ab 2017 stellen wir hier zum Download bereit: