18. Cottbuser Umweltwoche vom 4. - 8. Juni 2008

"Cottbus in Bewegung - aktiv für den Klimaschutz"

Informationen und Ergebnisse über die thematischen Schwerpunkte der Veranstaltungsreihe finden Sie auf dieser Seite.

2Preisträger im Fotowettbewerb "Zwei grüne Städte"
3Umweltmarkt
4Preisverleihung im Kinder- und Jugendumweltwettbewerb
5Umweltkolloquium im IKMZ
6Ausflug in die Spreeaue
2Preisträger im Fotowettbewerb "Zwei grüne Städte"
3Umweltmarkt
4Preisverleihung im Kinder- und Jugendumweltwettbewerb
5Umweltkolloquium im IKMZ
6Ausflug in die Spreeaue

Anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni führte der Fachbereich Umwelt und Natur der Stadt Cottbus die 18. Cottbuser Umweltwoche - ein breit angelegtes Informations- und Aktionsprogramm zum Thema „Cottbus in Bewegung – aktiv für den Klimaschutz“ durch. Ziel war es, möglichst viele CottbuserInnen für Umweltschutz und nachhaltiges Handeln zu sensibilisieren.

Die positiven Rückmeldungen der TeilnehmerInnen und Gäste haben gezeigt, dass unsere Initiative mit regem Interesse aufgenommen wurde und wir ein breites Publikum angesprochen haben. Auch der Austausch unter den Akteuren wurde als besonders positiv wahrgenommen. Die Veranstaltungen boten genügend Raum zum Erfahrungsaustausch, für Diskussionen und zur Vertiefung der weiteren Zusammenarbeit.

40 Aussteller präsentierten ihre Innovationen und Aktionen zu Schwerpunktthemen wie umweltverträgliche Mobilität – ökologischer Landbau – Produkte aus fairem Handel und erneuerbare Energien, den über 2000 Schaulustigen auf dem Umweltmarkt.

Im Umweltkolloquium wurden wissenschaftliche Ausführungen zum Wert der Energieregion Lausitz thematisiert und auch kritisch analysiert. Rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten nicht nur die Vorträge, sondern tauschten ihre Erfahrungen und Gedanken in einer Podiumsdiskussion im IKMZ aus.

Weit über 400 Gäste besuchten die Umweltfilmtage im KinOh der Stadthalle Cottbus und auch die Sondervorstellung für Schulen traf auf regen Zuspruch.

Der Einladung zur Erkundung der Spreeaue, folgten über 50 TeilnehmerInnen und exakt 1003 CottbuserInnen und Gäste erstatteten dem Wasserwerk Cottbus – Sachsendorf mit seinem Wasserturm zum 111.! einen Besuch ab.

Die Gelegenheit, „Mit der Familie die Natur erleben – zu Fuß – per Rad und zu Wasser“, bot sich den über 100 Großen und Kleinen Natur-, Sport- und Umweltfreunden auf der Abschlussveranstaltung am 8. Juni auf dem Bootshausgelände vom ESV Lok RAW.

Die 18. Cottbuser Umweltwoche ist eine Gemeinschaftsleistung. Sie wäre nicht möglich, ohne starke und engagierte Mitstreiter, die ihr spezielles Wissen und Können in die vielen gemeinsamen Aktivitäten einbringen.

An dieser Stelle bedanke ich mich bei allen Beteiligten an der Organisation und Durchführung der 18. Cottbuser Umweltwoche. Ich danke für das großzügige Sponsoring ebenso, wie für die professionelle und fachkundige Unterstützung.

Lothar Nicht
Beigeordneter für Sicherheit, Ordnung und Bürgerservice

Allgemeine Informationen

Anschrift
Fachbereich Umwelt und Natur
Neumarkt 5
03046 Cottbus
Telefon
0355 / 612 2755
Fax
0355 / 612 2704
E-Mail-Adresse
Ansprechpartner