Bearbeitung von Bürgeranliegen in der Ausländerbehörde

Die Ausländerbehörde der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz wird Bürgeranliegen in den kommenden Wochen aus epidemiologischen Gründen ausschließlich mit Terminvergaben bearbeiten.

Beim Betreten und während des gesamten Aufenthalts in den Verwaltungsstandorten der Stadt Cottbus/Chóśebuz ist eine medizinische Maske zu tragen.

Hinweise

  • Die Vorsprache in der Ausländerbehörde ist im Normalfall nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die Terminvereinbarung erfolgt per Anfrage (E-Mail, Telefon oder Post) oder durch eine Online-Terminvereinbarung . Im Vorfeld können Sie bereits sämtliche Antragsunterlagen per E-Mail oder Post an die Ausländerbehörde senden, damit eine Vorprüfung erfolgen kann und keine weitere Vorsprache erforderlich ist.
  • Die Ausstellungen von Bescheinigungen kann auf dem Postweg ohne Terminvorsprache erfolgen.

  • In der aktuellen Situation bleibt die Zweigstelle in Forst (Landratsamt) geschlossen.

Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme:

Internet: Online-Terminvereinbarung

E-Mail: auslaenderbehoerde@cottbus.de

Telefon:

  • 0355 612-3355
    (Anliegen zu Aufenthaltstiteln, Visumanträge, Verpflichtungserklärung)
  • 0355 612-3372
    (Asyl, Duldung, EU-Bürger)

Fax:

  • 0355 612-13-3104