Ausländerbehörde

Bearbeitung von Bürgeranliegen in der Ausländerbehörde

Die Ausländerbehörde der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz wird Bürgeranliegen in den kommenden Wochen aus epidemiologischen Gründen ausschließlich mit Terminvergaben bearbeiten.

Im Technischen Rathaus und im Dienstleistungsturm besteht auf den Gängen und in den Wartebereichen sowie den Fahrstühlen die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung.

Hinweise

  • Die Vorsprache in der Ausländerbehörde ist im Normalfall nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die Terminvereinbarung erfolgt per Online-Terminreservierung oder per Anfrage (E-Mail, Telefon oder Post). Im Vorfeld können Sie bereits sämtliche Antragsunterlagen per E-Mail oder Post an die Ausländerbehörde senden, damit eine Vorprüfung erfolgen kann und keine weitere Vorsprache erforderlich ist.
  • Die Ausstellungen von Bescheinigungen kann auf dem Postweg ohne Terminvorsprache erfolgen.

  • In der aktuellen Situation bleibt die Zweigstelle in Forst (Landratsamt) geschlossen.

Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme ohne persönliche Vorsprache:

E-Mail: auslaenderbehoerde@cottbus.de

Telefon:

  • 0355 612-3355
    (Anliegen zu Aufenthaltstiteln, Visumanträge, Verpflichtungserklärung)
  • 0355 612-3372
    (Asyl, Duldung, EU-Bürger)

Serviceleistungen des Bereiches Staatsangehörigkeit

  • Einbürgerungsanträge
  • Ausstellung von Negativbescheinigungen über den Nichtbesitz der deutsche Staatsangehörigkeit
  • Entlassungs- bzw. Verzichtsanträge auf die deutsche Staatsangehörigkeit
  • Beibehaltungsanträge für die deutsche Staatsangehörigkeit
  • Beglaubigungen
  • Entgegennahme von Anträgen zur Erteilung einer Apostille

Serviceleistungen des Bereiches allgemeine Ausländerangelegenheiten

Serviceleistungen des Bereiches Asyl

  • Erteilung von Duldungen
  • Erteilung von Aufenthaltsgestattungen
  • Beratung freiwillige Ausreise
  • Durchführungen vollziehbarer Ausreisen

Hinweise zum Ablauf des deutschen Asylverfahrens
des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge