Maßnahmen für den Regionalen Wachstumskern Cottbus

Unter dem Motto „Stärken stärken“ hat die Landesregierung im November 2005 fünfzehn so genannte Regionale Wachstumskerne (RWK), darunter Cottbus, bestimmt.

Skizze zur Straßenanbindung der Stadt

Durch die RWK sollen die Wachstumskräfte in Brandenburg gestärkt, Beschäftigung gesichert und die Fördermittel effizienter eingesetzt werden. Die RWK sollen eine Motorfunktion für ihre Region übernehmen und auf ihr Umland ausstrahlen. Sie genießen daher in entwicklungsrelevanten Förderprogrammen der Landesministerien einen Fördervorteil.

Aus den Standortentwicklungskonzepten der einzelnen RWK werden konkrete Projekte und Maßnahmen zum Ausbau der Infrastruktur, der Entwicklung von Gewerbegebieten, der Fachkräfteförderung, des Technologietransfers oder Vorhaben im Bereich der Kultur oder des Tourismus abgeleitet und mit Unterstützung der Landesregierung realisiert.