Technologie- und Industriepark Cottbus (TIP Cottbus)

Die Stadt Cottbus bietet wie keine andere Region in Brandenburg große, zusammenhängende Gewerbe- und Industrieflächen in direkter Nachbarschaft zur einzigen Brandenburgischen Technischen Universität des Landes (BTU Cottbus-Senftenberg). Der unmittelbar an das Stadtzentrum grenzende Technologie- und Industriepark bietet hervorragende Bedingungen für die Ansiedlung industrieller Großunternehmen.

Lage des Technologie- und Industrieparks Cottbus
Technologie- und Forschungszentrum Cottbus auf dem TIP-Gelände

Fläche und Gebäudebestand

Die vermarktungsfähige Gesamtfläche beträgt 180 ha: 20 ha GE- Fläche und 160 ha GI- Fläche, wovon 40 ha GI- Flächen bereits verkauft sind. Die verbleibende GI- Fläche beträgt 120 ha, davon stehen 100 ha als zusammenhängende GI- Fläche zur Verfügung.
Neben dem Flächenpotenzial verfügt das ehemals militärisch als Flugplatz genutzte Gelände über einen Gebäudebestand als Angebot für produzierende und verarbeitende Unternehmen sowie für Anbieter für Dienstleistungen. Auf dem Gelände befindet sich das TFZ Cottbus (Technologie- und Forschungszentrum Cottbus). Einen weiteren Neubau stellt die Industriehalle der PX Kabel GmbH dar.

Lage und Erschließung

Das altlasten- und kampfmittelfreie Areal befindet sich am nordwestlichen Stadtrand. Durch die direkte Lage am mittleren Ring wird eine ausgezeichnete verkehrsseitige Erreichbarkeit ermöglicht, sowohl durch den Anschluss zur BAB 15 als auch die Bundes- und Landesstraßen (B168, B169). Eine direkte Anbindung zur BAB 15 kann bei einem entsprechend wachsenden Verkehrsaufkommen realisiert werden. Erforderliche Vorarbeiten sind eingeleitet. Eine Gleisbahnanbindung kann bei Bedarf geschaffen werden. Die internationalen Flughäfen Berlin und Dresden sind jeweils in einer Stunde erreichbar.

Medienseitig ist das Gelände mit Trinkwasser, Abwasser, Elektroenergie, Fernwärme und Telekomunikation versorgt. Das Gelände bietet geologisch betrachtet sehr gute Voraussetzungen für oberflächennahe Geothermie.

Förderung

Der Standort Cottbus ist als Regionaler Wachstumskern Schwerpunkt der Landesentwicklungspolitik und bietet somit Höchstförderung bei Investition und Technologietransfer. Zusätzlich bietet die Stadt Cottbus bei der Schaffung von hochwertigen Ingenieurarbeitsplätzen und Forschungskooperationen mit der BTU Cottbus-Senftenberg Sonderkonditionen beim Flächen- und Gebäudeerwerb.

Allgemeine Informationen

Link zur Homepage
Downloads:
Wichtiger Hinweis
Unser Servicepartner für die Wirtschaftsförderung

EGC Entwicklungsgesellschaft Cottbus mbH
Am Turm 14
D-03046 Cottbus
Telefon: + 49 (0) 355 72 99 13-0
Fax: + 49 (0) 355 72 99 13-15
E-Mail: egc@egc-cottbus.de
Internet: www.egc-cottbus.de
Ansprechpartner
Ihre Ansprechpartner in der Stadtverwaltung:

Beauftragter des Oberbürgermeisters für Wirtschaftsfragen Fachbereichsleiter Stadtentwicklung
Manfred Hurraß Egbert Thiele
Neumarkt 5
03046 Cottbus
Karl-Marx-Straße 67
03044 Cottbus
Tel.: +49 (0) 355-612-2882 Tel.: +49 (0) 355-612-4110
Fax: +49 (0) 355-612-132882 Fax: +49 (0) 355-612-134110
E-Mail: manfred.hurrass@cottbus.de E-Mail: egbert.thiele@cottbus.de