Dissenchen Nord

Lage Östlicher Stadtrand
Stadtteil Sandow
Gemarkung Dissenchen, Merzdorf, Sandow,
Flur 2, 4, 76, 77, 78,
Flurstück 56, 56/7, 56/8, 56/9, 57/5, 58, 58/2, 58/5, 65, 21, 23, 25-33, 170, 171, 173, 174, 176, 177 - und weitere -
Größe Brutto: 37,20 ha
Netto: 36,13 ha
Eigentümer Privat: 28,25 ha
Stadt: 2,3 ha
Sonstige: 6,65 ha
Auslastung Standort mit untergenutzten Flächen (62%)
Grundstücksres. 9,4 ha
Parzellengröße
Besonderheiten

Standortvorteile

Aktuelle Situation/Grundstücksnutzung:

  • Hoher Anteil untergenutzter bzw. Brachflächen
  • Auswahl im Gebiet ansässiger Unternehmen: Logistikunternehmen (Briefverteilzentrum, Lagerwirtschaft)

Verkehrserschließung:

  • straßenseitig erschlossen, inneres Straßennetz ist ggf. zu ergänzen
  • zukünftige Anbindung über die Ortsumgehung Cottbus an die Bundesautobahn A 15
  • durch Stadtbus ÖPNV- seitig z.T. erschlossen

stadttechnische Erschließung:

  • äußere und innere Erschließung mit Trinkwasser, Schmutzwasserableitung, Gas, Elektroenergie und Nachrichten vorhanden

Fördermittel:

  • Ja

Bodenrichtwert:

  • 25 €/m² (2011)

Gebietseignung:

  • Metallbe- und -verarbeitung/ Mechatronik, Logistik, Ernährungswirtschaft, Schienenverkehrstechnik

Planungsrechtliche Situation

Flächennutzungsplan:

  • Gewerbliche Baufläche

Planungsrecht:

  • nach § 34 BauGB

Stadtentwicklungsziele

  • Abgeleitet vom Gewerbeflächenentwicklungskonzept (GEK Stand:9/2007)
  • Zielkategorie: Anpassungsgebiet Flächenrücknahme
  • Flächen für den Markt verfügbar, keine Vermarktungspriorität
  • Für eine Fläche ist eine Nutzungsänderung zur Umsetzung der Ziele des Masterplans Cottbuser Ostsees vorgesehen.

Allgemeine Informationen

Anschrift
EGC Entwicklungsgesellschaft Cottbus mbH
Am Turm 14
03046 Cottbus
Telefon
0049355 72991312,
Fax
0049355 72991315
Link zur Homepage
Lage (Stadtkarte)
Kartengrundlage: Digitale Topographische Karte 1:10000
Wichtiger Hinweis
Nutzung mit Genehmigung der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, gemäß Verwaltungsvereinbarung Nummer GB-KS I/10. Vervielfältigung nur mit Erlaubnis des Herausgebers.