Verkehrsunfall auf A15

13.11.2020
Feuerwehr Cottbus/Chóśebuz

Am Donnerstag, 12.11.2020 wurden Feuerwehr und Rettungsdienst gegen 18:48 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A15, Richtung Berlin zwischen Cottbus West und Vetschau gerufen.

Es handelte sich um zwei verunfallte PKW, einer davon hatte sich überschlagen und lag auf dem Dach. Beide Fahrer, sowie ein Hund konnten die Fahrzeuge aus eigener Kraft verlassen. Vor Ort wurden zwei verletzte Personen rettungsdienstlich behandelt und anschließend in umliegende Krankenhäuser transportiert. Ein im PKW befindlicher Hund ist durch die Feuerwehr gerettet und betreut worden.

Die Kräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und unterstützen im Nachgang die Kollegen der Autobahnpolizei durch weiteres Ausleuchten der Einsatzstelle. Aufgrund des Unfalls war die Autobahn für circa. zwei Stunden voll gesperrt.

Der erste Notruf erfolgte durch das automatische Notrufsystem eCall eines der betroffenen PKW.

Neben Polizei, Autobahnpolizei, Berufsfeuerwehr und Rettungsdienst waren die Freiwilligen Feuerwehren Sachsendorf, Klein Gaglow und Gerätehaus Süd im Einsatz.