Sammeln statt Gammeln

09.09.2020
Wirtschaftsjunioren Cottbus

Wirtschaftsjunioren Cottbus rufen am 19. September alle Cottbuser auf, sich am internationalen World Cleanup Day [WCD] zu beteiligen.

Am 19. September findet der World Cleanup Day [WCD] bereits zum 12. Mal statt. Über 150 Länder und 40 Millionen Menschen engagieren sich weltweit, um Städte, Wälder, Wiesen und Gewässer von Müll zu befreien. Ziel ist es, die zunehmende Umweltverschmutzung zu bekämpfen.

Erstmals möchten die Wirtschaftsjunioren (WJ) Cottbus den World Cleanup Day in die Lausitz holen. Ziel ist es, die Cottbuser zu mobilisieren, ihre Stadt sowie deren Umfeld sauberer zu machen. Daher sind alle Cottbuser am 19.September dazu aufgerufen, alleine, mit Freunden und/oder der Familie loszuziehen, um im eigenen Stadtteil aufzuräumen. Auch Vereine der Stadt können sich engagieren und gemeinsam in den Herbstputz starten. Die Wirtschaftsjunioren Cottbus werden entlang der Spree vom Energiestadion bis zur Spreewehrmühle aufräumen.

„Wir wollen die Cottbuser darauf aufmerksam machen, dass trotz der guten Arbeit unserer Stadt immer noch Müll an öffentlichen Straßen und Plätzen zu finden ist. Dies sieht nicht nur unschön aus, sondern schadet auch Flora und Fauna. Aus diesem Grund ist es uns ein Anliegen, dass wir gemeinsam mit den Bürgern für eine sauberere und gesunde Stadt kämpfen“, so Projektleiter Martin Noack.

Jeder, der mitmacht, kann sein Sammelfoto an info@wj-cottbus.de senden oder sein Bild auf Facebook unter den Hashtags #wjcb #wcd2020 #sammelnstattgammeln verlinken. Wir wollen mit den Cottbusern gemeinsam für eine saubere Stadt kämpfen.

Hinweis an alle Teilnehmer: Der gesammelte Müll muss getrennt entsorgt werden.