Große Tour zum Auftakt des Stadtradelns in Cottbus/Chóśebuz

27.08.2020

Ab dem 06.09.2020 radelt ganz Cottbus/Chóśebuz erstmalig beim Stadtradeln mit – dazu ruft die Stadtverwaltung auf. Radeln für ein gutes Klima, für eine lebenswerte Stadt mit weniger Lärm und Abgasen und für die eigene Gesundheit. Das sind wesentliche Zeile der Aktion.

Jan Gloßmann; Laura Koal

Alle Menschen die in Cottbus/Chóśebuz wohnen oder arbeiten können sich ab sofort unter www.stadtradeln.de/cottbus anmelden und ein eigenes Team gründen oder einem Team beitreten, um Kilometer für ihr Team und damit für ganz Cottbus/Chóśebuz zu sammeln. Somit vergrößert sich die Chance für Cottbus/Chóśebuz im bundesweiten Vergleich auf ein Siegertreppchen zu steigen.

Die große Auftakttour findet am Sonntag, 06.09.2020, ab 9:30 Uhr statt. Start ist auf dem Stadthallenvorplatz. Von dort gibt es eine vom Cottbuser Ostsee-Sportvereine geführte Tour zum Gräbendorfer See.

Aktuell haben sich bereits 27 Teams mit insgesamt 117 Radelnden registriert. Dabei sind Teams von Unternehmen, Parteien, Vereinen, aus Ortsteilen und viele mehr. Welche das genau sind, kann bei der Anmeldung unter www.stadtradeln.de/cottbus eingesehen werden. Die Teilnahme ist generell kostenlos.

Stadtradeln heißt, einem Team beizutreten oder ein eigenes Team zu gründen und bis zum 26.09.2020 möglichst viele Alltags- und Freizeitwege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Jeder Weg zählt, ob zur Arbeit, zur Schule, zum Kino oder als Radtour am Wochenende, auch außerhalb der Stadtgrenzen von Cottbus/Chóśebuz. Am einfachsten ist es, die Stadtradeln-App auf dem Smartphone zu installieren. Diese registriert automatisch alle gefahrenen Kilometer. Wer kein Smartphone nutzen möchte, kann seine gefahrenen Kilometer auch schriftlich bei den lokalen Organisatoren einreichen. Weitere Informationen zur Anmeldung sind auf www.cottbus.de zu finden.

Als Hauptpreis wird unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Fahrrad verlost. Voraussetzung ist, zwischen dem 06.09. und 26.09.2020 mindestens 100 Kilometer mit dem Fahrrad zu fahren und die Stadtradeln-App zu benutzen. Zudem winken weitere Preise für die besten Einzelfahrer und Teams wie hochwertige Fahrradtaschen und Smartphone-Halterungen fürs Fahrrad. Für Schulklassen und Kindergruppen gibt es weitere Gruppenpreise.

Die Preise werden von unseren Unterstützern Sparkasse Spree-Neiße, Stadtwerke Cottbus, Leag, E-Center Scholz, LWG Lausitzer Wasser, Little John Bike, Ostsee-Radlerpension sowie dem Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst bereitgestellt.

Oberbürgermeister Holger Kelch lädt alle herzlich zur Auftaktveranstaltung am 06.09.2020 um 9:30 Uhr auf den Stadthallenvorplatz ein: „Cottbus/Chóśebuz ist eine Stadt der Radfahrerinnen und Radfahrer, der Olympiasieger und Weltmeister, aber auch der Alltags- und Freizeitradler. Es wäre schön, wenn wir das gemeinsam beim Stadtradeln unter Beweis stellen und uns auch danach im Alltag weiter aufs Rad setzen. Das tut uns allen und auch unserer Stadt gut.“

Eine Anreise am Sonntag, 06.09.2020, mit dem Fahrrad wird begrüßt, da anschließend eine geführte Radtour für Familien und Radfahrbegeisterte zum Gräbendorfer See vom Cottbuser Ostsee-Sportverein organisiert wird. Es gibt verschiedene Streckenlängen von ca. 10 km, 25 km und 60 km. So dass jede Altersgruppe daran teilnehmen kann. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Herbstradelns des RSC Cottbus am 04.10.2020 statt.