Acht negative Tests: Kontaktpersonen in Cottbus/Chóśebuz ermittelt

27.07.2020
pixabay

Die Ermittlung von Kontaktpersonen der mit Covid 19 infizierten Cottbuser Familie dauert vor allem außerhalb von Cottbus/Chóśebuz an. Die Familie war vor einer Woche von einem Aufenthalt auf Mallorca nach Hause zurückgekehrt und positiv auf das Virus getestet worden.

Die spanischen Behörden sind informiert und arbeiten ihrerseits auf Mallorca an der Nachverfolgung möglicher Kontakte. Über die Ergebnisse wird das Gesundheitsamt Cottbus/Chóśebuz jedoch nicht unterrichtet. Das Gesundheitsamt ist seitens der spanischen Behörden bislang nicht darüber informiert worden, ob es Erkenntnisse zu einem möglichen Ort oder den Umständen der Infektion auf der Insel gibt.

Das Robert-Koch-Institut ist zudem im Austausch mit der Fluggesellschaft. Dem Gesundheitsamt liegen dazu keine neuen Erkenntnisse vor.

In Cottbus/Chóśebuz sind insgesamt acht Personen ermittelt worden, die nach der Rückkehr der Familie von einem Mallorca-Aufenthalt Kontakt hatten. Diese acht Personen sind negativ auf das Virus getestet worden und stehen vorsorglich unter häuslicher Quarantäne.