Radfernwanderweg zwischen Döbbrick und Dissen fertiggestellt

10.06.2020
Symbolbild
Symbolbild
Jan Gloßmann

Am gestrigen Dienstag, 09.06.2020 ist der Spreeradweg zwischen Döbbrick und Dissen vollständig freigegeben worden.

Die Spreeradwege zwischen Saspow und Dissen wurden aus Mitteln des Bundes und Landes zur „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur – GRW – Infrastruktur" modernisiert. Für die Sanierung des Abschnittes Döbbrick/Dissen belaufen sich die Kosten auf rund 120.000 Euro, wovon 90 Prozent durch das Land Brandenburg gefördert werden.

Die Bürger der Stadt Cottbus/Chóśebuz und ihre Gäste erhalten einen mit natürlichen Baustoffen sanierten Radweg, der sich wunderbar in die schöne Spreelandschaft einfügt. Um die Haltbarkeit des Weges zu gewährleisten ist die Nutzung durch Motoräder, Quads, Kfz oder Pferde untersagt und lediglich Fußgängern und Radfahrern gestattet.