Ein Adventsmarkt zum Genießen

03.12.2019
Madeleine Henning-Waniek

Samstag und Sonntag, 07.12. und 08.12.2019, jeweils15:00 bis 19:00 Uhr

Am zweiten Adventswochenende wird den Cottbuserinnen und Cottbusern wieder ein unvergessliches und traditionell weihnachtliches Erlebnis geboten. In der besinnlichen, adventlichen Atmosphäre auf dem Klosterplatz können die Besucher gemeinsam Zeit verbringen, basteln, singen und genießen. Wer möchte kann kleine Weihnachtsgeschenke oder Adventsschmuck gestalten. Manch einer wird möglicherweise beim Stand „Kitsch und Kunst" fündig und kann sich einen persönlichen kleinen Schatz erhandeln. In der Jurte können nicht nur Kinder weihnachtlichen Geschichten lauschen, die am Samstag zum Teil von Oberbürgermeister Holger Kelch und dem Stadtverordnetenvorsteher Reinhard Drogla vorgelesen werden. In unserer Schreibstube können Karten mit weihnachtlichen Motiven gefertigt und Weihnachtsgrüße an die Lieben verschickt werden. Hier bietet sich auch Raum und Gelegenheit für Gespräche, u.a. auch mit dem Cottbuser Oberbürgermeister.

Familienfreundliche Preise laden dazu ein, sich an traditionellen oder auch fremdländischen Speisen und Getränken zu laben. Auf der Bühne erwartet die Besucher an beiden Tagen ein buntes Programm. So wird u. a. am Samstag Henry Crescini die Besucher wieder mit seinen Gitarrenklängen verzaubern. Am Sonntag präsentieren die „SOS Tanzzwerge" einige Tänze. In diesem Jahr wird an beiden Tagen Puppentheater in der Klosterkirche zu erleben sein. Am Samstag wird das Michaelis Puppentheater und am Sonntag das Puppentheater der „Haltestelle Cottbus" spielen. Die Feuershow mit Ravenchild wird ab 18:00 Uhr ein grandioser Abschluss für den Adventsmarkt 2019 sein.

Die Einnahmen und Spenden werden wie immer für Deckung der Unkosten des Marktes verwendet. Alle Überschüsse kommen in diesem Jahr Bürgerstiftung Cottbus und Region für den Bau des Wasserspielplatzes im Eliaspark zu gute. Die Organisatoren und Mitwirkenden freuen sich schon sehr auf dieses stimmungsvolle Adventswochenende.