Schaustelle – Baustelle an der Theodor-Fontane-Gesamtschule in Sandow

03.09.2019
Eingangsbereich der Theodor-Fontane Gesamtschule
Eingangsbereich der Theodor-Fontane Gesamtschule
DSK GmbH

Einblick in die Bautätigkeiten an der Theodor-Fontane-Schule mit Rundgängen und fachlichen Informationen

Interessierte Bürger und Gäste der Stadt Cottbus sind eingeladen, am Samstag, den 07.09.2019, Einblick in die umfangreichen Bautätigkeiten zur Sanierung der mit rund 1.000 Schülerinnen und Schülern größten Cottbuser Schule zu nehmen.

Initiiert durch den Geschäftsbereich Stadtentwicklung und Bauen der Stadt Cottbus in Verbindung mit dem Architekturbüro Planungsgruppe Prof. Sommer und dem städtischen Sanierungsträger DSK GmbH und Co. KG wird die Veranstaltungsreihe „Schaustelle – Baustelle" in der Stadt Cottbus fortgesetzt. Bürgern und Gästen der Stadt soll damit der Blick hinter die Kulissen kommunaler und privater Bauvorhaben ermöglicht werden.

Die Planung und bauliche Umsetzung der umfangreichen Komplettsanierung wurde im Januar 2016 begonnen. Bis zum Frühjahr 2019 konnte der 1. Bauabschnitt abgeschlossen werden. Dieser umfasst die Sanierung der Aula und des Zwischenbaus, den Neubau der Essensversorgung und des Eingangsbereiches sowie die Gestaltung der Außenanlagen. Das Investitionsvolumen für diesen unter vollem Schulbetrieb realisierten Abschnitt belief sich auf ca. 3,5 Mio. Euro (zzgl. Ausstattung). Bis zum Abschluss der baulichen, energetischen und barrierefreien Gesamtsanierung in vier Jahren soll ein Gesamtvolumen von weiteren rund 11,5 Mio. Euro verbaut werden. Der Löwenanteil der Gelder kommt aus dem Städtebauförderungsprogramm Soziale Stadt.

Derzeit läuft die Planung für den noch in diesem Jahr beginnenden 2. Bauabschnitt. Die kurze bauliche Verschnaufpause bietet die passende Gelegenheit, der interessierten Öffentlichkeit sowohl das bereits Geschaffte zu präsentieren als auch die noch ausstehenden Bauarbeiten zu erläutern. Daher besteht am Samstag, den 07.09.2019, in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr die Möglichkeit zur Besichtigung der Theodor-Fontane-Schule.

In Touren mit je rund 20 Teilnehmern erfolgt eine fachliche Führung, geleitet durch Vertreter des Architekturbüros Planungsgruppe Prof. Sommer und des Fachbereichs Immobilien der Stadt Cottbus, über die Baustelle mit Möglichkeiten zum Nachfragen und Fotografieren. Darüber hinaus steht der Schulleiter Ralph Schiffmann zu allen Fragen des Schulkonzeptes und der weiteren Entwicklung der Theodor-Fontane-Schule zur Verfügung. Treffpunkt ist der neu gestaltete Eingang an der Kahrener Straße (gegenüber den Sonnenhäusern der eG Wohnen).